Gilbert Achcar, Michael Warschawski

Der 33-Tage-Krieg

Israels Krieg gegen die Hisbollah im Libanon und seine Folgen
Cover: Der 33-Tage-Krieg
Edition Nautilus, Hamburg 2007
ISBN 9783894015398
Kartoniert, 96 Seiten, 10,80 EUR

Klappentext

Das Buch schließt eine Lücke im spärlich vorhandenen Wissen über den Libanon und die Hisbollah. Die innerlibanesischen Zusammenhänge werden erklärt und der Politik der USA und Israels gegenübergestellt. Eine Bewertung des aktuellen Israel-Libanon-Konfliktes durch den libanesischen Politologen Gilbert Achcar und den israelischen Autor Michael Warschawski.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 16.07.2007

Eine gelungene Analyse des Libanon-Konflikts, der Entwicklung der Hisbollah und der israelischen Politik legen der libanesische Autor Gilbert Achcar und der israelische Autor Michael Warschawski mit ihrem Buch über den so genannten 33-Tage-Krieg vor, lobt Cornelius Janzen. Wenden sie sich den internationalen Verwicklungen um diesen Konflikt zu, versteigen sich die Autoren allerdings in propagandistischen Spekulationen über eine "amerikanisch-israelische Verschwörung", stellt der Rezensent in seiner kurzen Kritik bedauernd fest.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet