Merce Rodoreda

Merce Rodoreda wurde 1908 in Barcelona geboren. Ihre ersten Bücher erschienen bereits in den dreißiger Jahren, darunter der mit dem Preis Crexells ausgezeichnete Roman "Aloma". Dann begann ein fast zwanzigjähriges Schweigen: Merce Rodoreda ging, wie viele republikanische Katalanen, ins Exil nach Paris, bis sie vor den deutschen Truppen in den unbesetzten Teil Frankreichs floh und schließlich nach Genf zog. Hier arbeitete sie als Übersetzerin für die Unesco und begann wieder zu schreiben. Es entstanden die Romane, die sie berühmt machten: "Auf der Plaça del Diamant" und "Der zerbrochene Spiegel". Merce Rodoreda starb 1983 in Girona.

Merce Rodoreda: Der Garten über dem Meer. Roman

Cover: Merce Rodoreda. Der Garten über dem Meer - Roman. Marebuchverlag, Hamburg, 2014.
Marebuchverlag, Hamburg 2014
Aus dem Katalanischen von Kirsten Brandt. Sechs Sommer lang beobachtet der Gärtner eines Herrenhauses über dem Meer das Kommen und Gehen seiner wohlhabenden, jungverheirateten Besitzer Francesc und Rosamaria.…

Merce Rodoreda: Weil Krieg ist. Roman

Cover: Merce Rodoreda. Weil Krieg ist - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2007.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
Aus dem Katalanischen von Angelika Maass. Adria Guinart ist jung, der Krieg ist ihm ein Abenteuer, als er mit ein paar Freunden zur Front aufbricht. Durch Szenen von Roheit und rätselhafter Fremdheit…