Mario Niemann

Mario Niemann unterrichtet am Lehrstuhl für Zeitgeschichte des Historischen Instituts der Universität Rostock.

Andreas Herbst/Mario Niemann: SED-Kader: Die mittlere Ebene. Biographisches Lexikon der Sekretäre der Landes- und Bezirksleitungen, der Ministerpräsidenten und der Vorsitzenden der Räte der Bezirke 1946 bis 1989

Cover: Andreas Herbst (Hg.) / Mario Niemann (Hg.). SED-Kader: Die mittlere Ebene - Biographisches Lexikon der Sekretäre der Landes- und Bezirksleitungen, der Ministerpräsidenten und der Vorsitzenden der Räte der Bezirke 1946 bis 1989. Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn, 2010.
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2010
Das erste komplette Nachschlagewerk über das regionale Funktionärskorps der SED zwischen der Gründung im April 1946 und dem faktischen Ende der Partei im Dezember 1989. Das Lexikon bietet 543 Kurzbiografien…

Mario Niemann: Die Sekretäre der SED-Bezirksleitungen 1952-1989.

Cover: Mario Niemann. Die Sekretäre der SED-Bezirksleitungen 1952-1989. Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn, 2007.
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2007
Mario Niemann legt die erste kollektive Biografie und Analyse der regionalen Führungskader der SED vor, der Sekretäre der Bezirksleitungen. Diese fungierten als Bindeglied zwischen der zentralen Parteiführung…

Mario Niemann: Mecklenburgischer Großgrundbesitz im Dritten Reich. Soziale Struktur, wirtschaftliche Stellung und politische Bedeutung

Böhlau Verlag, Köln 2000
Untersucht werden die Mitgliedschaft der Gutsbesitzer in der NSDAP, ihr Engagement in militärischen Verbänden sowie ihre politische Haltung gegenüber dem Nazi-Regime.