Mahi Binebine

Mahi Binebine, geboren 1959 in Marrakesch, studierte Mathematik in Paris und unterrichtete dort acht Jahre lang. Gleichzeitig begann seine intensive Auseinandersetzung mit Malerei und Literatur. Seine Bilder werden heute in der ganzen Welt ausgestellt und gesammelt. Und seine Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt. Mit Tahar Ben Jelloun und Abdellatif Laabi zählt er mittlerweile zu den bekanntesten Autoren Marokkos. Seit 1994 lebt, malt und schreibt er in New York und Paris.

Mahi Binebine: Der Himmel gibt, der Himmel nimmt. Roman aus Marokko

Cover: Mahi Binebine. Der Himmel gibt, der Himmel nimmt - Roman aus Marokko. Lenos Verlag, Basel, 2016.
Lenos Verlag, Basel 2016
Aus dem Französischen von Hilde Fieguth. Krümelchen wurde in der Medina von Marrakesch geboren und überflügelt seine fünf Geschwister schon als Säugling in der Kunst des Bettelns: An arme Frauen vermietet,…

Mahi Binebine: Die Engel von Sidi Moumen. Roman aus Marokko

Cover: Mahi Binebine. Die Engel von Sidi Moumen - Roman aus Marokko. Lenos Verlag, Basel, 2011.
Lenos Verlag, Basel 2011
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Regula Renschler. Jaschin erzählt die Geschichte seines Lebens - und wie er es beendete. Mit seinen zehn Brüdern wächst er in Sidi Moumen auf, einem Elendsviertel…

Mahi Binebine: Kannibalen. Roman

Cover: Mahi Binebine. Kannibalen - Roman. Haymon Verlag, Innsbruck, 2003.
Haymon Verlag, Innsbruck 2003
Aus dem Französischen von Patricia A. Hladschik. Die Alten wussten noch viel Träumerisches vom Meer zwischen Afrika und Europa zu erzählen. Für die Handvoll illegaler Einwanderer, von denen in diesem…