Leszek Kolakowski

Leszek Kolakowski, geboren 1927, gehört zu den großen Philosophen unserer Zeit. Er hatte seit 1958 den Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie an der Universität Warschau inne und wurde 1966 wegen seines Eintretens für oppositionelle Studenten aus der Kommunistischen Partei Polens ausgeschlossen. 1968 verlor er seinen Lehrstuhl und reiste nach Kanada aus. Seit 1970 lehrte er bis zu seiner Emeritierung am All Souls College in Oxford. 1977 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 1991 den Ernst-Bloch-Preis. Zu seinen wichtigsten Werken gehören "Die Hauptströmungen des Marxismus", "Die Gegenwärtigkeit des Mythos", "Der Himmelsschlüssel".

Leszek Kolakowski: Was fragen uns die großen Philosophen?.

Cover: Leszek Kolakowski. Was fragen uns die großen Philosophen?. Reclam Verlag, Ditzingen, 2006.
Reclam Verlag, Leipzig 2006
Aus dem Polnischen von Nina Kozlowski. Mit einem Nachwort von Gesine Schwan. Mit großer Souveränität und dem Ziel allgemeiner Verständlichkeit dringt Leszek Kolakowski in diesen kleinen Vorlesungen über…

Leszek Kolakowski: Neue Mini-Traktate über Maxi-Themen.

Cover: Leszek Kolakowski. Neue Mini-Traktate über Maxi-Themen. Reclam Verlag, Ditzingen, 2002.
Reclam Verlag, Leipzig 2002
Leszek Kolakowski, der wohl bekannteste polnische Philosoph der Gegenwart, beherrscht die seltene Kunst, seinem Leser die Angst vor der Beschäftigung mit bedeutenden philosophischen Fragestellungen zu…

Leszek Kolakowski: Mini-Traktate über Maxi-Themen.

Cover: Leszek Kolakowski. Mini-Traktate über Maxi-Themen. Reclam Verlag, Ditzingen, 2000.
Reclam Verlag, Leipzig 2000
Fünfzehn Vorträge, die Kolakowski zuerst im polnischen Fernsehen hielt. Kurze, anregende Texte über Freiheit und Gewalt, Luxus und Langeweile, Macht und Ruhm, bei denen Kolakowskis besondere Fähigkeit…