Laszlo Marton

László Márton, 1959 in Budapest geboren, studierte Literaturwissenschaft und Soziologie. Er übersetzte unter anderen Heinrich von Kleist, Goethe und Grillparzer ins Ungarische.

Laszlo Marton: Das Versteck der Minerva. Roman

Cover: Laszlo Marton. Das Versteck der Minerva - Roman. Folio Verlag, Wien - Bozen, 2008.
Folio Verlag, Wien 2008
Aus dem Ungarischen von Eva Zador und Wilhelm Drost. Die Aufregung rund um die berühmte Sonnenfinsternis von 1844 vereitelt, dass der alte Dichter und Revolutionär Johann B. von einem ungarischen Gesandten…

Laszlo Marton: Die schattige Hauptstraße. Roman

Cover: Laszlo Marton. Die schattige Hauptstraße - Roman. Zsolnay Verlag, Wien, 2003.
Zsolnay Verlag, Wien 2003
Aus dem Ungarischen von Agnes Relle. Ignac Halasz hieß der Photograph der ungarischen Kleinstadt, die uns Laszlo Marton in seinem neuen Roman vorstellt. Seine Porträts von Menschen und Landschaften, die…

Laszlo Marton: Die wahre Geschichte des Jacob Wunschwitz. Roman

Cover: Laszlo Marton. Die wahre Geschichte des Jacob Wunschwitz - Roman. Zsolnay Verlag, Wien, 1999.
Zsolnay Verlag, Wien 1999
Laszlo Marton führt den Leser in das Städtchen Guben in der Niederlausitz, das sich zu Beginn des 17. Jahrhunderts zu einem Handelszentrum entwickelt hat. Mit einem scheinbar willkürlichen Zwischenfall,…