Konrad Klejsa

Konrad Klejsa, geboren 1977, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Geschichte und Theorie des Filminstituts der Universität Lodz; in den Jahren 2007-2009 war er Gastprofessor der Universität in Tybind. Er unterrichtet die Geschichte des europäischen Kinos, insbesondere mit einem deutschen Schwerpunkt der Thematik. Er ist Stipendiat der Stiftung "Fundacja na Rzecz Nauki Polskiej" (2005), der Wochenzeitung "Polityka" (2007) und des Ministers für Bildung und Hochschulesen (2009). Er ist Mitredakteur vieler Sammelarbeiten ("Polnisches Kino: erneute Interpretation. Geschichte - Ideologie - Politik" - mit E. Nurczynska-Fidelska; Niemcy i Polska: Granice Filmowe und Nachbarschaften" - mit S. Schahadat): Sein Buch "Filmowe oblicza kontestacji" erhielt im Jahre 2008 den B. Michalek Preis, für das beste Filmbuch.

Konrad Klejsa/Schamma Schahadat/Margarete Wach: Der Polnische Film. Von seinen Anfängen bis zur Gegenwart

Cover: Konrad Klejsa (Hg.) / Schamma Schahadat (Hg.) / Margarete Wach (Hg.). Der Polnische Film - Von seinen Anfängen bis zur Gegenwart . Schüren Verlag, Marburg, 2012.
Schüren Verlag, Marburg 2012
Nach einem Überblick über die historisch-politischen Konstellationen, die institutionellen und technischen Voraussetzungen der Filmproduktion sowie über die ästhetischen und thematischen Tendenzen im…

Konrad Klejsa/Schamma Schahadat: Deutschland und Polen. Filmische Grenzen und Nachbarschaften

Cover: Konrad Klejsa / Schamma Schahadat. Deutschland und Polen - Filmische Grenzen und Nachbarschaften. Schüren Verlag, Marburg, 2011.
Schüren Verlag, Marburg 2011
Eine komplizierte Nachbarschaft stellen die deutsch-polnischen Filmbeziehungen dar. Viele der vor dem Ersten Weltkrieg entstandenen Filme, die die Historiografie als Bestandteil der nationalen Kinematografie…