Kay Peter Jankrift

Dr. Kay Peter Jankrift, geboren 1966, lehrt als Privatdozent mittelalterliche Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart tätig.

Kay Peter Jankrift: Henker, Huren, Handelsherren. Alltag in einer mittelalterlichen Stadt

Cover: Kay Peter Jankrift. Henker, Huren, Handelsherren - Alltag in einer mittelalterlichen Stadt. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2008.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2008
Mit Farbabbildungen auf Tafeln. Das Gerücht verbreitete sich in Windeseile: Der städtische Wundarzt Ulrich Prunning habe einem Müllerssohn ohne Not das Bein amputiert, raunte man. Die üble Nachrede traf…

Kay Peter Jankrift: Das Mittelalter. Ein Jahrtausend in 12 Kapiteln

Cover: Kay Peter Jankrift. Das Mittelalter - Ein Jahrtausend in 12 Kapiteln. Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern, 2004.
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2004
Mit 100 meist farbigen Abbildungen. Für jedes Jahrhundert präsentiert Kay Peter Jankrift in einem Kapitel die wichtigen Ereignisse, die prägenden Persönlichkeiten und Geistesströmungen. Aber auch die…

Kay Peter Jankrift: Brände, Stürme, Hungersnöte. Katastrophen in der mittelalterlichen Lebenswelt

Cover: Kay Peter Jankrift. Brände, Stürme, Hungersnöte - Katastrophen in der mittelalterlichen Lebenswelt. Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern, 2003.
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2003
Katastrophen wie Stadtbrände, Überschwemmungen, Stürme oder Hungersnöte bedrohten fortwährend die mittelalterliche Lebenswelt. Sie bedeuteten den Tod tausender Menschen oder vernichteten ganze Landstriche.…