Karl Hugo Pruys

Karl Hugo Pruys, geboren 1938,  war in den Siebzigerjahren Parteisprecher des CDU-Vorsitzenden Helmut Kohl in Bonn. Herausgeber der kommunikationswissenschaftlichen Werke "Wörterbuch zur Publizistik" und "Handbuch der Massenkommunikation" (mit K. Koszyk).

Karl Hugo Pruys: Christian Wulff. Deutschland kommt voran

Cover: Karl Hugo Pruys. Christian Wulff - Deutschland kommt voran. bebra Verlag, Berlin, 2006.
bebra Verlag, Berlin 2006
Christian Wulff ist seit Monaten in allen Umfragen der mit großem Abstand beliebteste Politiker in Deutschland. Im innerdeutschen Machtgefüge ist er zu einer festen Größe geworden, mit ihm muss man rechnen.…

Karl Hugo Pruys: Helmut Kohl - Der Mythos vom Kanzler der Einheit.

Cover: Karl Hugo Pruys. Helmut Kohl - Der Mythos vom Kanzler der Einheit. edition q im Quintessenz Verlag, Berlin, 2004.
edition q im Quintessenz Verlag, Berlin 2004
Fünfzehn Jahre nach dem Fall der Mauer kommen in diesem Buch brisante Tatsachen ans Licht, die den vermeintlichen Kanzler der Einheit in Bedrängnis bringen werden. Anhand aktueller Aussagen maßgeblicher…

Karl Hugo Pruys: Die Bibliothek. 44 Bücher, die man gelesen haben muss

Cover: Karl Hugo Pruys. Die Bibliothek - 44 Bücher, die man gelesen haben muss. edition q im Quintessenz Verlag, Berlin, 2001.
edition q im Quintessenz Verlag, Berlin 2001
In diesem Buch präsentiert der Kommunikationswissenschaftler und Sprachkritiker Karl Hugo Pruys einen "Wissens"-Kanon von 44 Büchern aus Literatur, Philosophie und Geschichte. Der Bogen ist naturgemäß…