Joochen Laabs

Joochen Laabs wurde 1937 in Dresden geboren und wuchs in der Niederlausitz auf. Er war Straßenbahnfahrer, absolvierte ein Ingenieurstudium und war bis 1974 wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem verkehrstechnischen Institut in Dresden. Seither lebt er als freier Schriftsteller in Berlin und Mecklenburg. Er hat zahlreiche Gedichte, Erzählungen und Romane veröffentlicht. Von 1993 bis 1998 war Laabs Generalsekretär des Ost-P.E.N., zur Zeit ist er Vize-Präsident des P.E.N.-Zentrum Deutschland.

Joochen Laabs: Späte Reise. Roman

Cover: Joochen Laabs. Späte Reise - Roman. Steidl Verlag, Göttingen, 2006.
Steidl Verlag, Göttingen 2006
Seinen Aufbruch zu neuen Horizonten hatte sich der junge Mann anders vorgestellt. Etwas mit Geographie wollte er werden und bringt es erst einmal zum Straßenbahnfahrer. Später wird er Ingenieur in Dresden…

Joochen Laabs: Der Schattenfänger. Roman eines Irrtums

Cover: Joochen Laabs. Der Schattenfänger - Roman eines Irrtums. Steidl Verlag, Göttingen, 2000.
Steidl Verlag, Göttingen 2000
Ein heißer Sommertag auf dem Land vergeht im Warten auf den Besuch der Tochter, die der Erzähler seit Jahren nicht gesehen hat. Währenddessen suchen ihn Erinnerungen heim, die sich zu einer schonungslosen…