Johannes B. Kunz

Johannes B. Kunz, 1949 geboren, studierte Politik in Genf, und diente  von 1978 dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten als Diplomat in New York, London, Bonn, Budapest und in Abidjan.

Johannes B. Kunz: Der letzte Souverän und das Ende der Freiheit. Internationale Politik und bürgerliche Rechte

Cover: Johannes B. Kunz. Der letzte Souverän und das Ende der Freiheit - Internationale Politik und bürgerliche Rechte. NZZ libro, Zürich, 2011.
NZZ libro, Zürich 2011
Nur die intakte staatliche Souveränität vermag die Freiheit und den Wohlstand der Bürger zu gewährleisten. Jeder Souveränitätsverlust kommt deshalb einem Verlust an individueller Freiheit und Wohlstand…

Johannes B. Kunz: Die Eidechsen des Amadou. Die Entstehung von Krieg und Frieden in Cote d'Ivoire

Cover: Johannes B. Kunz. Die Eidechsen des Amadou - Die Entstehung von Krieg und Frieden in Cote d'Ivoire. LIT Verlag, Berlin, 2006.
LIT Verlag, Wien 2006
Die vorliegende Studie des Konflikts in Cote d'Ivoire beruht zum Teil auf den persönlichen Beobachtungen des Autors. Sie untersucht die Entstehung des Bürgerkriegs in Bezug auf die geschichtlichen, gesellschaftlichen…