Jim Dodge

Jim Dodge studierte Englisch, Journalismus und Biologie an der Humboldt State University und der University of Iowa. Um als Schriftsteller zu überleben, arbeitete er nebenbei als Apfelpflücker, Teppichleger, Lehrer, Schafhirt, professioneller Spieler und Landschaftspfleger. Heute lebt er auf einer abgelegenen Ranch im Norden Kaliforniens. Er ist Autor dreier Bücher: Nach "Fup" erschienen "Not Fade Away" und "Stone Junction".

Jim Dodge: Fup. Roman

Cover: Jim Dodge. Fup - Roman. Rogner und Bernhard Verlag bei Zweitausendeins, Berlin, 2002.
Rogner und Bernhard Verlag bei Zweitausendeins, Hamburg 2002
Aus dem Amerikanischen von Harry Rowohlt. Mit 60 farbigen Zeichnungen vom Zeichner ATAK. Exemplare der Erstausgabe sind von ATAK handsigniert. Fup ist eine massive, 20 Pfund schwere Ente, die mit zwei…

Jim Dodge: Die Kunst des Verschwindens. Roman

Cover: Jim Dodge. Die Kunst des Verschwindens - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2000.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2000
Aus dem Amerikanischen von Olaf Mathias Roth. Mit einem Vorwort von Thomas Pynchon. Hier gibt es schillernde Gestalten und eine abenteuerliche Geschichte; Rebellen, Künstler und Mystiker, Geheimorganisationen,…