Horst Peisker

Horst Peisker wurde 1939 in Mittelsinn, Unterfranken geboren. Nach einer Lehre als Speditionskaufmann und dem Abitur am Abendgymnasium in Frankfurt am Main, studierte er Germanistik, Englisch und Philosophie. Er arbeitete als Werbetexter und Übersetzer sowie als freier Mitarbeiter für Rundfunkanstalten und Tageszeitungen (unter anderem "Neue Presse", "Les Cahiers"). 1981 erschien "Maniac" (Prosa), 1988 "Das Ballhaus" und 2006 "Dillingers Blau" (Lyrik). Seit 1985 hat Horst Peisker eine lyrische Kolumne im "Freitagsanzeiger".

Horst Peisker: Dillingers Blues. Die Balladen

Cover: Horst Peisker. Dillingers Blues - Die Balladen. G.H. Hoffmann, Gemünden am Main, 2010.
G.H. Hoffmann, Gemünden am Main 2010
Ausgewählte Gedichte.

Horst Peisker: Dillingers Blau. Gedichte

Cover: Horst Peisker. Dillingers Blau - Gedichte. Axel Dielmann Verlag, Frankfurt/Main, 2006.
Axel Dielmann Verlag, Frankfurt am Main 2006
Horst Peiskers Gedichte wurden über viele Jahre hinweg als lyrische Kolumnen in Zeitschriften und Zeitungen abgedruckt, da er in seiner Dichtung immer wieder unverblümte Bilder seiner Umgebung festgehalten…