Heinz Brüggemann

Heinz Brüggemann, 1943 in Bevern/Weserbergland geboren, studierte Geschichte, Literaturwissenschaft, Philosophie und Soziologie in Göttingen und Frankfurt am Main. Nachdem er an der Universität Bremen promovierte, wurde er 1978 für das Fach Neuere Deutsche Literatur habilitiert. Seit 2008 ist Brüggemann im Ruhestand.

Heinz Brüggemann: Walter Benjamin. Über Spiel, Farbe und Phantasie

Cover: Heinz Brüggemann. Walter Benjamin - Über Spiel, Farbe und Phantasie. Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg, 2006.
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2006
Ausgehend von den frühen philosophischen Gesprächen Benjamins über Phantasie und Farbe stellt diese Untersuchung sein Konzept der reinen Farbe und der Bildanschauung eines nicht begrifflichen Sehens im…

Heinz Brüggemann: Architekturen des Augenblicks. Raum-Bilder und Bild-Räume einer urbanen Moderne in Literatur, Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts

Cover: Heinz Brüggemann. Architekturen des Augenblicks - Raum-Bilder und Bild-Räume einer urbanen Moderne in Literatur, Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts. Offizin Verlag, Zürich, 2002.
Offizin Verlag, Hannover 2002
Wird die technische Stadt des 20. Jahrhunderts vor allem bestimmt durch die Vorherrschaft des Sehens und der Sichtbarkeit, durch die Hegemonie raum-zeitlicher Ordnungen? Reden ihre uniformen Räume zu…