Harry Pross

Harry Pross, geboren 1923, arbeitete als freier Journalist und Redakteur für verschienene Medien. Von 1963 bis 1968 war er Chefredakteur von Radio Bremen, anschließend ordentlicher Professor für Publizistik an der Freien Universität Berlin. Er lebt heute als Publizist in Weiler im Allgäu.

Harry Pross: Lob der Anarchie. Erfahrenes und Erlesenes

Cover: Harry Pross. Lob der Anarchie - Erfahrenes und Erlesenes. Karin Kramer Verlag, Berlin, 2004.
Karin Kramer Verlag, Berlin 2004
Lob der Anarchie - das dürfte nur jene erschrecken, die Anarchie mit Chaos, Gewalt, Attentaten, Mord assoziieren. - Wie oberflächlich der zeitgenössische Sprachgebrauch ist, konnte im Krieg gegen den…

Harry Pross: Lieber Harry, sitze in einer Kloster-, nicht in einer Knastzelle. Briefwechsel zum "Lob der Anarchie"

Karin Kramer Verlag, Berlin 2004
Während der Lektoratsarbeit zum Lob der Anarchie Erlesenes und Erfahrenes entstand ein Briefwechsel zwischen Autor und Herausgeber. Die ursprüngliche Idee, diesen Briefwechsel mit ins Lob der Anarchie…

Harry Pross: Zeitungsreport. Deutsche Presse im 20. Jahrhundert

Cover: Harry Pross. Zeitungsreport - Deutsche Presse im 20. Jahrhundert. H. Böhlaus Nachf., Weimar, 2000.
H. Böhlaus Nachf., Weimar 2000
Am Ende des 20. Jahrhunderts blickt der Publizist und Medienwissenschaftler Harry Pross zurück auf die Geschichte der Presse und schreibt ein engagiertes Kapitel deutscher Kulturgeschichte von 1900 bis…