Hans Krämer

Hans Joachim Krämer, geboren 1929 in Stuttgart, studierte Philosophie, Klassische Philologie und Germanistik in Tübingen, München, Wien, Rom und Paris; Promotion 1957 in Tübingen; Habilitation 1963 in Tübingen, 1969-1994 Professor für Philosophie in Tübingen. Hans Krämer ist Ehrenbürger der Platonstadt Syrakus und Mitglied der Accademia Pontaniana in Neapel. Zahlreiche Arbeiten zur Antiken Philosophie, Ethik, Hermeneutik, Theorie der Historischen Wissenschaften und der Ästhetik, darunter Platone e i fondamenti della metafisica (2001) und Integrative Ethik (1995).

Hans Krämer: Gesammelte Aufsätze zu Platon.

Cover: Hans Krämer. Gesammelte Aufsätze zu Platon. Walter de Gruyter Verlag, München, 2014.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin/Boston 2014
Herausgegeben von Dagmar Mirbach. Der Band der hier gesammelten Aufsätze resümiert die Platonforschung der letzten 50 Jahre in Gestalt einer Dokumentation, die der Begründer der Tübinger Schule von 1962…

Hans Krämer: Kritik der Hermeneutik. Interpretationsphilosophie und Realismus

Cover: Hans Krämer. Kritik der Hermeneutik - Interpretationsphilosophie und Realismus. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Dieses Buch setzt sich zum Ziel, die "hermeneutische Wende" in der Philosophie in Frage zu stellen. Hans-Georg Gadamer hat den Hermeneutikbegriff so verändert, dass er heute fast nur noch antirealistisch…