Hans J. Schellnhuber

Hans-Joachim Schellnhuber, geboren 1950 in Ortenburg, ist Gründer und Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und Professor für Theoretische Physik an der Universität Potsdam sowie am Santa Fe Institute in den USA. Als Experte auf dem Gebiet des Klimawandels ist er nicht nur Autor zahlreicher wissenschaftlicher Studien und Mitglied der Nationalen Wissenschaftsakademien Deutschlands und Amerikas, sondern auch ein viel gefragter Politikberater – etwa als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen, aber auch bei Institutionen wie der Weltbank. Im Juni 2015 stellte er im Vatikan als Mitglied der Pontifikalakademie zusammen mit höchsten kirchlichen Würdenträgern die "grüne Enzyklika" von Papst Franziskus vor.

Hans J. Schellnhuber: Selbstverbrennung. Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff

Cover: Hans J. Schellnhuber. Selbstverbrennung - Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff. C. Bertelsmann Verlag, München, 2015.
C. Bertelsmann Verlag, München 2015
Mit farbigen Bildtafeln. Alarmierender Report über die selbstzerstörerischen Folgen einer ungebremsten Erderwärmung "Um jedes Zehntelgrad zu kämpfen" lohne sich, davon ist der Klimaforscher Deutschlands…

Stefan Rahmstorf/Hans J. Schellnhuber: Der Klimawandel. Diagnose, Prognose, Therapie

Cover: Stefan Rahmstorf / Hans J. Schellnhuber. Der Klimawandel - Diagnose, Prognose, Therapie. C. H. Beck Verlag, München, 2006.
C. H. Beck Verlag, München 2006
Der Klimawandel ist - nicht zuletzt nach der Katastrophe von New Orleans - in aller Munde. Angesichts seiner einschneidenden und globalen Bedeutung für Natur und Zivilisation ist das kein Wunder. Doch…