Hans J. Markowitsch

Hans J. Markowitsch ist Professor für Physiologische Psychologie an der Universität Bielefeld.

Sina Kühnel/Hans J. Markowitsch: Falsche Erinnerungen. Die Sünden des Gedächtnisses

Cover: Sina Kühnel / Hans J. Markowitsch. Falsche Erinnerungen - Die Sünden des Gedächtnisses. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2009.
Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2009
Die Sünden des Gedächtnisses - von Vergessen bis Umdeuten von Ereignissen - sind Thema dieses Sachbuches von Sina Kühnel und Hans Markowitsch, die an den falschen Erinnerungen die Funktionsweise und den…

Hans J. Markowitsch/Werner Siefer: Tatort Gehirn . Auf der Suche nach dem Ursprung des Verbrechens

Cover: Hans J. Markowitsch / Werner Siefer. Tatort Gehirn  - Auf der Suche nach dem Ursprung des Verbrechens. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2007.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2007
Hirnforschung ist ein spannendes Feld, hier wird sie zum Krimi: Gibt es den Fingerabdruck eines Verbrechens im Gehirn? Neurowissenschaftler gehen dieser Frage auf den Grund und suchen im Gehirn nach…

Hans J. Markowitsch/Harald Welzer: Das autobiographische Gedächtnis. Hirnorganische Grundlagen und biosoziale Entwicklung

Cover: Hans J. Markowitsch / Harald Welzer. Das autobiographische Gedächtnis - Hirnorganische Grundlagen und biosoziale Entwicklung. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2005.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2005
Das Gedächtnis ist es, was den Menschen von anderen Lebewesen unterscheidet. Genauer muß man sagen: Es ist das autobiographische Gedächtnis, das den Menschen zum Menschen macht. Es handelt sich um das…