Sina Kühnel, Hans J. Markowitsch

Falsche Erinnerungen

Die Sünden des Gedächtnisses
Cover: Falsche Erinnerungen
Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2009
ISBN 9783827418050
Gebunden, 258 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Die Sünden des Gedächtnisses - von Vergessen bis Umdeuten von Ereignissen - sind Thema dieses Sachbuches von Sina Kühnel und Hans Markowitsch, die an den falschen Erinnerungen die Funktionsweise und den richtigen Gebrauch unseres Gedächtnisses verdeutlichen. Auf anregende und verständliche Weise, sogar zum Entspannen, denn Stress - das ist ein spannendes neues Ergebnis aus der Hirnphysiologie, ist Gift für genaues Erinnern.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.10.2009

Worum ging es gerade noch mal? Arne Leyenburg kann sich gottseidank noch gut erinnern, was die beiden Autoren Sina Kühnel und Hans J. Markowitsch in ihrem Buch unternehmen. Und wenn ihm nicht Konfabulation, Rekognition oder Intrusion, also eine der von den Autoren behandelten Formen falschen oder verfälschten Erinnerns, dazwischenfunkt, was eher die Ausnahme wäre, wie er hier lernt, mag es stimmen, dass die Grenzen dieser "Erinnerungslücken" fließend sind und heilsam zugleich. Wer will schon immer alles ganz genau in Erinnerung behalten?
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Themengebiete