Gerhard Köpf

Gerhard Köpf, geboren 1948 in Pfronten, war bis 2003 Professor für Angewandte Literaturwissenschaft an der Mercator Universität Duisburg. Gerhard Köpf ist Mitglied der Bayrischen Akademie der Schönen Künste; er lehrt gegenwärtig als Gastprofessor an der Psychiatrischen Klinik der LMU München.

Gerhard Köpf: Ein alter Herr. Novelle

Cover: Gerhard Köpf. Ein alter Herr - Novelle. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2006.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2006
Alte Herren haben bekanntlich ihre Marotten, und mit manchen Dingen des Alltags kommen sie nicht mehr so ganz zurecht. Einigermaßen verschreckt jedenfalls sucht der alte Herr in Gerhard Köpfs Novelle…

Gerhard Köpf: Die Vorzüge der Windhunde. Essays gegen das Vergessen. Promenade

Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2004
Für Köpf steht nicht der Autor im Vordergrund, vielmehr die Geschichte; das Verschwinden des Malers im Bild, des Erzählers in der Geschichte ist sein Ziel. Dabei spielt die Literatur in seinen eigenen…