Gerhard Haase-Hindenberg

Gerhard Haase-Hindenberg, Jahrgang 1953, nach Abitur am Zweiten Bildungsweg zeitweilige Übersiedlung in die DDR und Studium an der "Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch" in Ost-Berlin. Er arbeitete als Schauspieler, Regisseur und Theaterautor an Theatern in Nürnberg, München und Berlin, sowie für TV- und Kinofilme. Regelmäßig publiziert er Reportagen und Interviews in der "Welt" und der "Berliner Zeiung", sowie für diverse Hörfunkformate.

Gerhard Haase-Hindenberg: Sex im Kopf. Die erotischen Phantasien der Deutschen

Cover: Gerhard Haase-Hindenberg. Sex im Kopf - Die erotischen Phantasien der Deutschen. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014
Über Zeitungsannoncen und soziale Netzwerke suchte Gerhard Haase-Hindenberg nach Menschen, die anonym von ihren geheimen Phantasien und Sehnsüchten erzählen - und die Resonanz war gewaltig. Unzählige…

Gerhard Haase-Hindenberg: Der Mann, der die Mauer öffnete. Warum Oberstleutnant Harald Jäger den Befehl verweigerte und damit Weltgeschichte schrieb

Cover: Gerhard Haase-Hindenberg. Der Mann, der die Mauer öffnete - Warum Oberstleutnant Harald Jäger den Befehl verweigerte und damit Weltgeschichte schrieb. Wilhelm Heyne Verlag, München, 2007.
Wilhelm Heyne Verlag, München 2007
Harald Jäger kann nicht ahnen, welch bedeutende Rolle ihm einmal zufallen wird, als er sich 1961 freiwillig zum dreijährigen Dienst bei der DDR-Grenzpolizei meldet. Aus einem kommunistischen Elternhaus…

Pierre Boom/Gerhard Haase-Hindenberg: Der fremde Vater. Der Sohn des Kanzlerspions Guillaume erinnert sich

Cover: Pierre Boom / Gerhard Haase-Hindenberg. Der fremde Vater - Der Sohn des Kanzlerspions Guillaume erinnert sich. Aufbau Verlag, Berlin, 2004.
Aufbau Verlag, Berlin 2004
Eine Polit-Affäre zerstörte seine Jugend. Die kritische Auseinandersetzung des Sohnes von Günter Guillaume mit seinem Vater und einem dramatischen Kapitel der jüngsten Zeitgeschichte - Pierre Boom ist…