Gennadi Gor

Gennadi Samojlovic Gor, geboren 1907 im transbajkalischen Verchneudinsk, stand mit Daniil Charms und Aleksander Vvedenskij, den Hauptakteuren der Avantgarde-Gruppe Oberiu, in Kontakt. Von 1923 an veröffentlichte er experimentelle Prosa. Nach Kriegsende wandte er sich der so genannten wissenschaftlichen Phantastik zu. Gennadi Gor starb 1981 in Leningrad.

Gennadi Gor: Das Ohr. Phantastische Geschichten aus dem alten Leningrad

Cover: Gennadi Gor. Das Ohr - Phantastische Geschichten aus dem alten Leningrad. Friedenauer Presse, Berlin, 2007.
Friedenauer Presse, Berlin 2007
Aus dem Russischen und herausgegeben von Peter Urban.

Gennadi Gor: Blockade. Gedichte. Russisch - Deutsch

Cover: Gennadi Gor. Blockade - Gedichte. Russisch - Deutsch. Edition Korrespondenzen, Wien, 2007.
Edition Korrespondenzen, Wien 2007
Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Peter Urban. 900 Tage dauerte die Blockade Leningrads (1941-44) durch die deutsche Wehrmacht. Die Stadt, ihrer Infrastruktur durch die systematische Bombardierung…