Buchautor

Friedrich Rückert

Friedrich Rückert (1788-1866) galt vielen seiner Zeitgenossen als der bedeutendste Lyriker deutscher Sprache. Geblieben ist von diesem Ruhm nur wenig: Zumeist ist es die Vertonung der "Kindertodtenlieder" durch Gustav Mahler, die die Erinnerung an seinen Namen wachhält. Auch das Verdienst des Gelehrten und Übersetzers, dessen meisterhafte Nachdichtungen nah- und fernöstlicher Lyrik der deutschen Sprache "einen Schatz geschenkt hat, den keine andere Sprache besitzt" (Annemarie Schimmel), ist nur noch wenigen Fachgelehrten gewärtig.

Friedrich Rückert: Liedertagebuch V/VI. Werke 1850-1851

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2003
ISBN 9783892446767, Gebunden, 424 Seiten, 56.00 EUR
Bearbeitet von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger. Die Hoffnung auf ein einiges Deutschland war mit dem Scheitern der Revolution von 1848/49, die Rückert in über 500 Gedichten kommentiert hatte, in…

Friedrich Rückert: Liedertagebuch III/IV. Werke 1848-1849

Wallstein Verlag, Göttingen 2002
ISBN 9783892446064, Gebunden, 560 Seiten, 62.00 EUR
Bearbeitet von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger. Die "deutsche Revolution" von 1848 konnte den einstigen Freiheitskriegspoeten Rückert nicht unberührt lassen; entsprechend tiefe Spuren hat sie im…

Friedrich Rückert: Hamasa oder die ältesten arabischen Volkslieder. Schweinfurter Edition. Zwei Bände

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2004
ISBN 9783892447894, Gebunden, 1169 Seiten, 99.00 EUR
Gesammelt von Abu Temmam. Bearbeitet von Wolfdietrich Fischer. Die Hamasa, die älteste Anthologie arabischer Dichtung, wurde nach ihrem ersten Kapitel "Hamasa" (Begeisterung) benannt. Sie wurde bald…

Friedrich Rückert: Die Weisheit des Brahmanen. Ein Lehrgedicht in Bruchstücken. 2 Bände. Historisch-kritische Ausgabe 'Schweinfurter Edition'

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 1998
ISBN 9783892440918, Gebunden, 1115 Seiten, 99.00 EUR
Bearbeitet von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger. Friedrich Rückert (1788-1866) galt vielen seiner Zeitgenossen als der bedeutendste Lyriker deutscher Sprache. Geblieben ist von diesem Ruhm nur wenig:…

Friedrich Rückert: Liedertagebuch I/II. Werke der Jahre 1846-1847

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783892444510, Gebunden, 443 Seiten, 59.00 EUR
Herausgegeben von Rudolf Kreutner und Hans Wollschläger. Von Enttäuschungen und Misserfolgen entkräftet, erbat Friedrich Rückert im Jahr 1846 vom König Friedrich Wilhelm IV. die Entpflichtung von seiner…

Friedrich Rückert: Gedichte von Rom. und andere Texte der Jahre 1817-1818. Historisch-kritische Ausgabe 'Schweinfurter Edition'

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2000
ISBN 9783892443650, Gebunden, 748 Seiten, 75.67 EUR
Herausgegeben von Hans Wollschläger und Rudolf Kreutner; bearbeitet von Claudia Wiener. Der knapp dreißigjährige Rückert verbrachte die Jahre 1817 und 1818 in Rom auf der Suche nach historischen und künstlerischen…