Friedrich Merz

Friedrich Merz, geboren 1955 in Brilon (Sauerland), studierte Rechts- und Staatswissenschaften. Er arbeitete zunächst als Richter am Amtsgericht Saarbrücken, dann als Rechtsanwalt. 1989 wurde er für die CDU ins Europäische Parlament gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Seit 1994 Mitglied des Bundestages, war er unter anderem Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Nachdem Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2002 den Fraktionsvorsitz für sich selbst beanspruchte, wurde Merz zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Im Dezember 2004 trat er von diesem Amt zurück. Heute ist Merz wieder als Rechtsanwalt und Aufsichtsrat verschiedener Unternehmen tätig.

Wolfgang Clement/Friedrich Merz: Was jetzt zu tun ist. Deutschland 2.0

Cover: Wolfgang Clement / Friedrich Merz. Was jetzt zu tun ist - Deutschland 2.0. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2010.
Herder Verlag, München 2010
Deutschland im Frühjahr 2010. Die Wirtschaftskrise hinterlässt tiefe Narben. Die Arbeitslosigkeit bleibt bedrückend hoch, die Staatsschulden sind kaum noch in den Griff zu bekommen. Ein bisschen Wachstum…

Friedrich Merz: Mehr Kapitalismus wagen. Wege zu einer gerechten Gesellschaft

Cover: Friedrich Merz. Mehr Kapitalismus wagen - Wege zu einer gerechten Gesellschaft. Piper Verlag, München, 2008.
Piper Verlag, München 2008
Deutschland streitet um das Thema soziale Gerechtigkeit. Und immer sitzen "der Kapitalismus" und "der Markt" auf der Anklagebank, wenn Werke geschlossen oder Arbeitsplätze verlagert werden. Friedrich…