Friedrich A. von Hayek

Friedrich August von Hayek wurde am 8. Mai 1899 in Wien geboren. Er studierte Rechts- und Staatswissenschaften. 1929 veröffentlichte er sein erstes Buch "Geldtheorie und Konjunkturtheorie". Sein Habilitationsvortrag "Gibt es einen Widersinn des Sparens?" schockierte die Fachwelt. In die dreißiger Jahre fällt seine Auseinandersetzung mit Keynes über dessen makroökonomisch konzipierte Beschäftigungstheorie sowie dessen Geldtheorie. Hayek entwickelte damals informationstheoretische Argumente, auf deren Basis er der staatlichen Wirtschaftssteuerung keine Erfolgsaussichten einräumte. Hayek wurde in diesen Jahren zu einem Hauptkritiker des Sozialismus Im April 1947 gründete von Hayek in der Nähe von Vevey in der Schweiz eine interdisziplinäre Konferenz gleichgesinnter liberaler Wissenschaftler und Intellektueller. Daraus wurde die "Mont Pelerin Society", eine internationale Gesellschaft von Sozialwissenschaftlern und Intellektuellen, deren Anliegen die Erhaltung und Weiterentwicklung des liberalen Gedankengutes ist. Im Herbst 1974 wurde ihm zu seiner Überraschung der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften verliehen, den er freilich ironischerweise mit Gunnar Myrdal, einem glühenden Sozialisten und Vater des schwedischen "Volksheimes", teilen musste. Im Kreise seiner Familie starb von Hayek am 23. März 1992 in Freiburg. Er wurde in Wien begraben.

Friedrich A. von Hayek: Hayek Lesebuch.

Cover: Friedrich A. von Hayek. Hayek Lesebuch. UTB, Stuttgart, 2011.
UTB, Stuttgart 2011
In Zusammenarbeit mit dem Verlag Mohr Siebeck. Herausgegeben von Victor J. Vanberg. F. A. von Hayek (1899 - 1992) gehört zu den wichtigsten Denkern der Ökonomie. Erzeigt die Zusammenhänge zwischen Ökonomie,…

Friedrich A. von Hayek: Die sensorische Ordnung. Gesammelte Schriften in deutscher Sprache. Band 5

Cover: Friedrich A. von Hayek. Die sensorische Ordnung - Gesammelte Schriften in deutscher Sprache. Band 5. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2007.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2007
Aus dem Englischen und herausgegeben von Manfred E. Streit. Obwohl F.A. von Hayek bekannt ist als Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften, erwog er in seiner Jugend eine Karriere als Psychologe.…

Friedrich A. von Hayek: Grundsätze einer liberalen Gesellschaftsordnung. Aufsätze zur Politischen Philosophie und Theorie. Gesammelte Schriften, Abteilung A, Band 5

Cover: Friedrich A. von Hayek. Grundsätze einer liberalen Gesellschaftsordnung - Aufsätze zur Politischen Philosophie und Theorie. Gesammelte Schriften, Abteilung A, Band 5. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2002.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2002
Der vorliegende Band ist Teil der Gesammelten Schriften von Friedrich A. von Hayek in deutscher Sprache. Er enthält Hayeks ideengeschichtliche und systematische Aufsätze zum Liberalismus, zum Verhältnis…