Friederike Reents

Friederike Reents, geboren 1972, ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neuere Literatur an der Universität Heidelberg und freie Mitarbeiterin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Friederike Reents: Stimmungsästhetik. Realisierungen in Literatur und Theorie vom 17. bis ins 21. Jahrhundert

Cover: Friederike Reents. Stimmungsästhetik - Realisierungen in Literatur und Theorie vom 17. bis ins 21. Jahrhundert. Wallstein Verlag, Göttingen, 2015.
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
Die ästhetisch-literarische Kategorie der "Stimmung" nimmt eine herausragende Stellung im Rahmen des in den vergangenen Jahren beobachteten "emotional turn" (Thomas Anz) ein. Anders als Gefühle und Affekte…

Friederike Reents: Ein Schauern in den Hirnen. Gottfried Benns 'Der Garten von Arles' als Paradigma der Moderne

Cover: Friederike Reents. Ein Schauern in den Hirnen - Gottfried Benns 'Der Garten von Arles' als Paradigma der Moderne. Wallstein Verlag, Göttingen, 2009.
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
Gottfried Benns Schlüsseltext "Der Garten von Arles" (1920) spiegelt die Epochenzäsur nach dem Ersten Weltkrieg: Mit seinen rauschhaften, "hirnentbrannten" Visionen und seiner Wortmächtigkeit bereitet…