Fanny van de Grift Stevenson

Fanny van den Grift Stevenson, geboren 1840 in Indianapolis, lernte Robert Louis Stevenson 1876 in Frankreich in der Künstlerkolonie Grez-sur-Loing kennen, wo sie mit ihren beiden Kindern getrennt von ihrem ersten Mann Samuel Osbourne lebte. 1880 heiratete sie R.L. Stevenson und zog 1890 mit ihm und den Kindern nach Samoa. Nach dem Tod ihres Mannes lebte Fanny wieder in Europa und den USA. Sie starb 1914 in Kalifornien.

Robert Louis Stevenson/Fanny van de Grift Stevenson: Südseejahre. Eine ungewöhnliche Ehe in Tagebüchern und Briefen

Cover: Robert Louis Stevenson / Fanny van de Grift Stevenson. Südseejahre - Eine ungewöhnliche Ehe in Tagebüchern und Briefen. Marebuchverlag, Hamburg, 2011.
Marebuchverlag, Hamburg 2011
Die Stevensons auf Samoa: "Unser zwölfter Hochzeitstag. Das ist unglaublich. Ebenso unglaublich, dass wir vor zwei Jahren hierher kamen, um im Busch zu leben", notiert Fanny Stevenson, die zehn Jahre…

Robert Louis Stevenson/Fanny van de Grift Stevenson: Der Dynamitverschwörer. Weitere Neue Arabische Nächte

Cover: Robert Louis Stevenson / Fanny van de Grift Stevenson. Der Dynamitverschwörer - Weitere Neue Arabische Nächte. Achilla Presse, Stollhamm-Butjadingen, 2006.
Achilla Presse, Blutjadingen 2006
Aus dem Englischen von Rainer G. Schmidt.