Ernst Toller

Ernst Toller war einer der bedeutendsten Dramatiker der Weimarer Republik. 1893 Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Samotschin in der damaligen Provinz Posen geboren, begann er 1914 in Grenoble Jura zu studieren und kehrte bei Kriegsbeginn nach Deutschland zurück und meldete sich freiwillig. In München beteiligte er sich dann jedoch an der Antikriegsbewegung und als Mitglied der USPD an der bayerischen Revolution und der Räteregierung. Nach der Ermordung Kurt Eisners 1919 wurde er Vorsitzender des Zentralrats. Nach dem Scheitern der Revolution wurde Toller wegen Hochverrats zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt. 1933 emigrierte er und gelangte über die Schweiz, Frankreich und England schließlich in die USA. Im Exil startete er eine Hilfsaktion für die spanische Zivilbevölkerung. Kurz nach dem Sieg Francos erhängte sich Toller 1939 in seinem New Yorker Hotelzimmer.

Ernst Toller: Ernst Toller: Sämtliche Werke

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2014
ISBN 9783835313354, Gebunden, 4304 Seiten, 289.00 EUR
In den zwanziger Jahren war Ernst Toller der bekannteste lebende Dramatiker deutscher Sprache. Sein Bühnenerstling "Die Wandlung" (1919) gilt als eines der Schlüsselwerke des dramatischen Expressionismus.…

Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland

Cover
Reclam Verlag, Stuttgart 2011
ISBN 9783150108086, Gebunden, 468 Seiten, 28.95 EUR
Ernst Toller, deutscher Jude, Kriegsfreiwilliger des Ersten Weltkriegs, Revolutionär der Münchner Räterepublik und expressionistischer Schriftsteller, veröffentlichte mit diesem 1933 im Exilverlag Querido…

Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland

Cover
DHV - Der Hörverlag, München 2009
ISBN 9783867173001, CD, 24.95 EUR
3 CDs mit 171 Minuten Laufzeit. Regie: Katja Langenbach. Sprecher: Steven Scharf, Brigitte Hobemeier u.a. Als begeisterter Freiwilliger zog er in den Ersten Weltkrieg und als Pazifist kehrte er heim.…