Daniel Hope

Der Geiger Daniel Hope wurde 1974 in Durban/Südafrika geboren und ist in London aufgewachsen. Er nahm Unterricht u. a. bei Yehudi Menuhin. Von 2002 bis 2007 war er Mitglied des Beaux Arts Trios. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, zuletzt 2006 mit dem dritten Klassik-Echo in Folge, als Instrumentalist des Jahres. "Familienstücke" ist Daniel Hopes erstes Buch.

Daniel Hope: Wann darf ich klatschen?. Ein Wegweiser für Konzertgänger

Cover: Daniel Hope. Wann darf ich klatschen? - Ein Wegweiser für Konzertgänger. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2009.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2009
Klassische Musik mögen viele. Aber gerade dort, wo man sie in ihrer ganzen Schönheit live und authentisch erleben kann, im Konzertsaal, fühlen sich manche fremd und unbehaglich. Das liegt nicht zuletzt…

Daniel Hope: Familienstücke. Eine Spurensuche. Mit Susanne Schädlich

Cover: Daniel Hope. Familienstücke - Eine Spurensuche. Mit Susanne Schädlich. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2007.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2007
Es gab eine Villa in Berlin-Dahlem, die Ribbentrop okkupierte. Es gab einen irischen Urgroßvater, der als junger Soldat während des zweiten Burenkrieges mittellos nach Südafrika ging und es bis zum Bürgermeister…