Claire Beyer

Claire Beyer, 1947 geboren, lebt und arbeitet in Markgröningen bei Ludwigsburg. Sie veröffentlichte Erzählungen, Kurzprosa und Gedichte in verschiedenen Anthologien sowie einen Band mit Lyrik.

Claire Beyer: Refugium. Roman

Cover: Claire Beyer. Refugium - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2013.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2013
In einem offenen Gespräch zwischen Robert Feldwehr und seiner Frau Claudia hätte die Wahrheit zutage treten können, dass eine unbestimmte Sehnsucht in ihnen größer geworden war als die Angst, den anderen…

Claire Beyer: Rohlinge. Roman

Cover: Claire Beyer. Rohlinge - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2009.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2009
Der elfjährige Donald ist mit seinem Vater aus Lettland in die Bundesrepublik gekommen. Hier, in der neuen Heimat, hat er nicht nur mit der Sprache zu kämpfen; Mitschüler und Jugendliche schikanieren…

Claire Beyer: Remis. Roman

Cover: Claire Beyer. Remis - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2006.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2006
Kira und Philipp, die sich nach kurzer Ehe bereits auseinandergelebt haben, streiten mit Vorliebe um ihre Selbstbestimmung; doch jeder erfochtene Kompromiss kommt auf beiden Seiten einer Niederlage gleich.…

Claire Beyer: Rosenhain. Sechs Geschichten von fünf Sinnen

Cover: Claire Beyer. Rosenhain - Sechs Geschichten von fünf Sinnen. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2003.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2003
Rosenhain versammelt wunderbare Geschichten. Auf den ersten Blick sind es Liebesgeschichten, die von der Blindheit der Gefühle unseren Partnern gegenüber handeln. Gleichzeitig sind Geschichten über unsere…

Claire Beyer: Rauken. Roman

Cover: Claire Beyer. Rauken - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2000.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2000
Das Mädchen Vroni, zu Beginn der Geschichte sechs Jahre alt, wächst in einer Großfamilie im Allgäu auf, die vom Großvater mit harter Hand regiert wird. Vroni ist den familiären Machtverhältnissen hilflos…