Christoph Keller

Christoph Keller wurde 1963 in St. Gallen geboren. 1984 bis 1991 studierte er Slawistik und Amerikanistik in Genf und Konstanz. Er ist mit der amerikanischen Lyrikerin Jan Heller Levi verheiratet und lebt in St. Gallen und New York. Christoph Keller veröffentlichte die Romane "Gulp" (1988), "Unterm Strich" (1994, zusammen mit Heinrich Kuhn), "Ich hätte das Land gern flach" (1996), "Wie ist das Wetter in Boulder? Eine amerikanische Erzählung", mehrere Theaterstücke ("Kalter Frieden", "Der Sitzgott"), Rezensionen, Aufsätze und Reportagen vor allem über die russische Literatur und Kultur.

Christoph Keller: Übers Meer

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2013
ISBN 9783858695307, Gebunden, 295 Seiten, 25.00 EUR
Das Jahr 1980. Eine Gruppe von jungen Leuten besetzt eine Villa und erfindet die Gesellschaft neu. Ihre Aktionen werden immer gewagter und gipfeln in der Forderung nach freier Sicht aufs Mittelmeer. Inmitten…

Christoph Keller: Der beste Tänzer

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783100495129, Gebunden, 359 Seiten, 22.90 EUR
Christoph Keller ist nicht nur ein bekannter Schriftsteller und Theaterautor, er ist auch Rollstuhlfahrer. Seine Autobiografie ist jedoch keine Krankengeschichte, sondern erzählt von einem Vater, der…