Buchautor

Christian Kiening

Christian Kiening, geboren 1962, ist Ordinarius für Ältere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Zürich, sowie Direktor des Nationalen Forschungsschwerpunkts Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen.

Christian Kiening: Das wilde Subjekt. Kleine Poetik der Neuen Welt

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2006
ISBN 9783525367094, Gebunden, 399 Seiten, 32.90 EUR
Die Neue Welt stand im Zentrum mannigfacher Interessen. Nur langsam aber wurde sie zu einem Raum des Imaginären, des Utopischen sowie der Fremd- und Selbsterfahrung. Christian Kiening beschreibt erstmals…

Christian Kiening: Zwischen Körper und Schrift. Texte vor dem Zeitalter der Literatur

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783596159512, Gebunden, 415 Seiten, 14.90 EUR
Eine Einführung in die Eigenart älterer Texte. Fallstudien, die sowohl den Reiz repräsentativer Texte wie den Reiz einer Wissenschaft vor Augen führen, die in Berührung mit Ethnologie und Kulturanthropologie…

Christian Kiening: Das andere Selbst. Figuren des Todes an der Schwelle zur Neuzeit

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2003
ISBN 9783770538195, Kartoniert, 262 Seiten, 29.90 EUR
Das Buch bietet eine neue Perspektive auf die Geschichte des Todes. Konzentriert auf einen überschaubaren Bereich (die frühe Neuzeit) und eine spezifische Form des Umgangs mit dem Tod (die figürliche…