Brigitte Zypries

Brigitte Zypries, geboren 1953, ist eine SPD-Politikerin. Sie ist seit 2002 Bundesjustizministerin. Von 1972 bis 1977 studierte sie Rechtswissenschaft in Gießen. Nach der ersten juristischen Staatsprüfung 1977 Referendariat im Landgerichtsbezirk Gießen.1980 zweite juristische Staatsprüfung. Anschließend bis 1985 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Gießen. Von 1985 bis 1988 Referentin in der Hessischen Staatskanzlei. Von 1988 bis 1990 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht. Seit 1991 Mitglied der SPD. Ab 1991 Referatsleiterin und von 1995 bis 1997 Abteilungsleiterin in der Niedersächsischen Staatskanzlei. Von 1997 bis 2002 war Brigitte Zypries Staatssekretärin, zuerst in Niedersachsen, dann in der Bundesregierung.

Brigitte Zypries: Verfassung der Zukunft. Ein Lesebuch zum 60. Geburtstag des Grundgesetzes

Cover: Brigitte Zypries (Hg.). Verfassung der Zukunft - Ein Lesebuch zum 60. Geburtstag des Grundgesetzes. Vorwärts Buch, Berlin, 2009.
Vorwärts Buch, Berlin 2009
60 Jahre Grundgesetz. Welche neuen Herausforderungen erwarten die Freiheitsrechte angesichts von Digitalisierung, Migration und internationalem Terrorismus? Was bedeutet Chancengleichheit in einer Wissensgesellschaft?…

Brigitte Zypries: Die Renaissance der Rechtspolitik. Zehn Jahre Politik für den sozialen Rechtsstaat

Cover: Brigitte Zypries (Hg.). Die Renaissance der Rechtspolitik - Zehn Jahre Politik für den sozialen Rechtsstaat. C. H. Beck Verlag, München, 2008.
C. H. Beck Verlag, München 2008
Die Ausstrahlungen geänderter internationaler Bedingungen auf das nationale Recht, neue Technologien und neue gesellschaftliche Entwicklungen haben umfangreiche Anpassungen des Rechts an die geänderten…