Boris Schumatsky

Boris Schumatsky geboren 1965 in Moskau. Er lebt seit Mitte der 1990er Jahre als freier Autor in Berlin und München. In seinem Buch „Silvester bei Stalin“ zeichnet er den Weg seiner Familie durch die Zeiten des Terrors und des Krieges nach. Schumatskys Essays zum politischen Geschehen erscheinen u.a. in der Zeit, NZZ und der Süddeutschen Zeitung.

Boris Schumatsky: Der neue Untertan. Populismus, Postmoderne, Putin

Cover: Boris Schumatsky. Der neue Untertan - Populismus, Postmoderne, Putin. Residenz Verlag, Salzburg, 2016.
Residenz Verlag, Salzburg 2016
25 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion steckt Europas Demokratie in der Krise. Alte politische Lager lösen sich auf. Die Linke tauscht Revolution gegen Nationalismus, und die Rechte borgt sich von…

Boris Schumatsky: Die Trotzigen. Roman

Cover: Boris Schumatsky. Die Trotzigen - Roman. Blumenbar Verlag, Berlin, 2016.
Blumenbar Verlag, Berlin 2016
 August 1991. Alexander "Sascha" Potjomkin wird durch das Klingeln des Telefons geweckt. Es ist seine Mutter, die ihm erklärt, dass die Welt, wie er sie kennt, nicht mehr existiert. Vor Saschas Fenster…