Andrej Belyi

Der russische Dichter und Schriftsteller Andrej Belyi wurde 1880 in Moskau geboren, wo er 1934 auch starb. Der Anhänger Rudolf Steiners lebte zwischen 1912 und 1923 mehrfach im Ausland und war mit Christian Morgenstern befreundet. Belyi gilt als ein bedeutender Vertreter des russischen Symbolismus, er schrieb neben Gedichten und Prosa auch theoretische Texte zur Lyrik und war als Essayist und Literaturkritker tätig.

Andrej Belyi: Glossolalie. Poem über den Laut. Deutsch - Englisch - Russisch

Pforte Verlag, Dornach 2003
Mit Anmerkungen und einer Einführung von Thomas R. Beyer, herausgegeben von Taja Gut.

Andrej Belyi: Petersburg. Roman

Cover: Andrej Belyi. Petersburg - Roman. Insel Verlag, Berlin, 2001.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2001
Aus dem Russischen von Gabriele Leupold. Mit einem Kommentar von Ilma Rakusa. Petersburg 1905: vierundzwanzig Stunden aus dem Leben des Revoluzzers und Kant-Adepten Nikolaj Apollonowitsch, der seinen…