Albertine Sarrazin

Albertine Sarrazin wurde 1937 in Algier geboren. Sie wuchst zunächst als Adoptivkind in einem bürgerlichen Elternhaus auf. Doch die Eltern distanzierten sich von ihr, als sie ins Teenageralter kam. Die folgenden Jahre verbrachte sie in Besserungsanstalten. Am Tag der Abschlussprüfung schlug sie sich nach Paris durch. Ein bewaffneter Raubüberfall brachte sie für sieben Jahre ins Jugendgefängnis. Mit 19 gelang ihr die Flucht und sie lernte ihren Mann Julien kennen. 1964 schrieb sie "L'Astragale" und wurde, von Simone de Beauvoir entdeckt, schlagartig berühmt. Albertine Sarrazin starb 1967, im Alter von 29 Jahren, an den Folgen einer Nierenoperation in Montpellier.

Albertine Sarrazin: Astragalus. Roman

Cover: Albertine Sarrazin. Astragalus - Roman. Hanser Berlin, Berlin, 2013.
Hanser Berlin, Berlin 2013
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz. Mit einem Vorwort von Patti Smith. Den Sprung von der Gefängnismauer in die Freiheit bezahlt Anne mit einem Bruch des Sprungbeins, des Astragalus. Verletzt…