Buchautor

Albertine Sarrazin

Albertine Sarrazin, geboren 1937 in Algier, war eine französische Schriftstellerin. Sie wurde mit achtzehn Monaten von einem französischen Ehepaar adoptiert, mit zehn Jahren von einem Unbekannten vergewaltigt und von den Adoptiveltern in ein Erziehungsheim gesteckt. Sie verbrachte den größten Teil ihres Lebens in Besserungsanstalten und hinter Gefängnismauern. Den Freigang am Tag der Abiturprüfung nutzte sie, um nach Paris zu entkommen. Sie schlug sich als Prostituierte und mit Diebstählen durch, bis sie Emilienne, ihre Geliebte aus der Anstalt, wiedertraf. Gemeinsam verübten sie einen bewaffneten Raubüberfall. Albertine wurde zu sieben Jahren Jugendgefängnis verurteilt. Mit 19 gelang ihr die Flucht. Sie sprang über die Gefängnismauer, brach sich dabei den Fuß und begegnete Julien Sarrazin, ebenfalls entlaufener Häftling, den sie später heiratete. Die acht Jahre ihrer Ehe verbrachten sie überwiegend getrennt voneinander im Gefängnis, immer wieder verhaftet wegen Diebstählen und Hehlerei. Im Gefängnis begann Albertine ihre Erinnerungen und ihren Gefängnisalltag niederzuschreiben. 1964 in Freiheit, formulierte sie aus diesen Notizen ihre ersten Romane "L'Astragale" und "La Cavale", die mit Fürsprache von Simone de Beauvoir im Folgejahr erschienen und als weibliche Knast- und Kriminellenromane für eine Sensation sorgten. Im selben Jahr folgte ihr dritter Roman "La Traversière". Im Jahr 1966 wurde Albertine Sarrazin der "Prix des Quatre Jurys" verliehen. Im Jahr darauf ließ sie sich mit ihrem Mann in Les Matelles nieder; 1967  verstarb sie 29-jährig nach einer wegen Nachlässigkeiten der behandelnden Ärzte fehlgeschlagenen Nierenoperation.
2 Bücher

Albertine Sarrazin: Der Ausbruch

Cover
Ink Press, Zürich 2018
ISBN 9783906811086, Broschiert, 528 Seiten, 26.00 EUR
Aus dem Französischen übersetzt von Claudia Steinitz. Zum ersten Mal nicht in einer Einzelzelle, teilt Anick mit Dirnen, Diebinnen und verlausten Analphabetinnen schreibend den Alltag in Frauenknästen…

Albertine Sarrazin: Astragalus. Roman

Cover
Hanser Berlin, Berlin 2013
ISBN 9783446241480, Gebunden, 240 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz. Mit einem Vorwort von Patti Smith. Den Sprung von der Gefängnismauer in die Freiheit bezahlt Anne mit einem Bruch des Sprungbeins, des Astragalus. Verletzt…