Stichwort-Übersicht

Zwanziger Jahre

Insgesamt 44 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 29

Wolfgang Martynkewicz: 1920. Am Nullpunkt des Sinns

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783351037772, Gebunden, 383 Seiten, 24.00 EUR
[…] 1920 war ein Jahr, das den Zeitgenossen chaotisch, anarchisch und haltlos erschien. Zugleich war es der Moment für Visionen, Träume und Utopien. Denn der Nullpunkt, nach der Katastrophe…

Peter Braun: Ilse Schneider-Lengyel. Fotografin, Ethnologin, Dichterin. Ein Porträt

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2019
ISBN 9783835333901, Gebunden, 284 Seiten, 24.90 EUR
[…] Mit Abbildungen. Eine Künstlerin zwischen Bauhaus, Surrealismus und Gruppe 47. "Die kleine Spanne Spiel bleibt" lautete das Credo von Ilse Schneider-Lengyel (1903-1972). In den 1920er…

Walter Schübler: Anton Kuh. Biografie

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783835331891, Gebunden, 572 Seiten, 34.90 EUR
[…] Walter Schüblers Biografie porträtiert den extravaganten Lebenskünstler Anton Kuh in all seinen Facetten: den streitbaren Publizisten, der die laufenden Wiener und Berliner Ereignisse…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 13

Warum ich die Krautreporter unterstütze

Redaktionsblog - Im Ententeich 03.06.2014 […] herzugeben, ist richtig, denn ohne das wäre es nicht öffentlich. Hätten die Krautreporter systematisch mit Paywall agiert, hätte ich sie wohl nicht unterstützt. Das World Wide Web existiert seit zwanzig Jahren. Niemand hat mir in dieser Zeit vorgeführt, dass sich Journalismus refinanzieren kann, jedenfalls nicht im Sinne eines profitablen Geschäftsmodells. Die jüngsten Diskussionen in der New York Times […] Von Thierry Chervel

Wer zahlt, der findet

Redaktionsblog - Im Ententeich 15.05.2014 […] hat uns gestern im Handstreich eine Zweiklassen-Informationsgesellschaft beschert. Die, die für Informationen bezahlen, wissen, wer pleite gemacht hat, wer schon mal verurteilt wurde oder wer vor zwanzig Jahren eine karriereschädliche Bemerkung gemacht hat. Die anderen - lernen von den Chinesen oder wissen es eben nicht. So wird die Informationshierarchie der vordigitalen Zeit langsam wieder restauriert […] Von Anja Seeliger

Seitdem bewegt sich niemand mehr

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.02.2014 […] wird. Wo man heute oben und morgen vielleicht unten ist. Das ist brutal, schafft aber auch Durchlässigkeit. Frank Schirrmacher wurde mit 35 Jahren Herausgeber der FAZ und damit unkündbar. Das ist zwanzig Jahre her, gut möglich, dass noch zwanzig dazukommen. Thomas Steinfeld leitet seit 1997 als Chefredakteur erst das Literaturressort der FAZ und dann das Feuilleton der SZ. Das sind 17 Jahre. Wer jetzt […] Von Anja Seeliger
mehr Artikel