Stichwort

Mark Zuckerberg

6 Artikel

So wohnt Mark Zuckerberg

Erzählungen 22.03.2011 […] mit den Abermillionen Solarmodulen im Silicon Valley. Der Lokalsender von Palo Alto spielte Suzie Q in der Version von Doug Cliffords Creedence Clearwater Revival Coverband, aber das war egal. Mark Zuckerberg hatte gerade den Türgriff seiner Haustür in der Hand. Er hielt den Türgriff in der Hand, was denn sonst, wenn er die Tür öffnen wollte, musste er den Griff runterdrücken, so war das nun mal. Zuckerberg […] würd ich's sagen und ... Katie wurde unterbrochen. Gerade, als Ofer den Wagen wieder in Gang setzte, kam es über den Sender: Shots fired, Birch Street, Höhe Leland. Das war gleich um die Ecke. Mark Zuckerberg stand immer noch auf dem Treppenabsatz. Er sah aus wie ein verschlafener Teenager, der seine Eltern verabschiedet: Drei Wochen Europa, drei Wochen sturmfreie Bude und der Typ verzieht keine Miene […] ein Freak, Mikey, du kleiner Bastard, ich hab was gut bei dir und ob, dachte sie noch, dann verlor sie das Bewusstsein. "Tess? Ach, Scheiße, muss man denn alles selber machen?" Wovon träumte Mark Zuckerberg in seinem Haus? Meistens schlief er tief und traumlos und erwachte zeitig von allein, frisch und gestärkt. Manchmal jedoch, in den frühen Morgenstunden, suchte ihn dieser unselige Fäkaltraum heim […] Von Sascha Josuweit

Schuss/Gegenschuss

Im Kino 06.10.2010 […] Finchers Film seine Beschreibung eines Kampfes eröffnet. Rede und Gegenrede peitschen über den Tisch vor dem Hintergrundlärm einer Kneipe in Cambridge, Massachusetts. Einander gegenüber sitzen hier Mark Zuckerberg und seine von hier an Ex-Freundin, die ihm am Ende des Gefechts die Worte entgegenschleudert, die mancher als moralische Summe, mancher als Ausgangspunkt für Erwägungen zur Charakterbewertung des […] in Dialogen, bis die Funken zu sprühen beginnen. Im Fall von "The Social Network" spielt ihm die Wirklichkeit sehr in die Hände. Zwei juristische Verhandlungen um Geldforderungen angeblich von Mark Zuckerberg ausgebooteter einstiger Mitstreiter strukturieren den Film. Sorkin setzt eine Gegenwart und blickt von dieser aus auf die Vorgänge der Facebook-Gründungsjahre zurück. Nicht im Ernst mit dem Blick […] versucht, dass seine häufige Windelweichheit den Anschein des Verzichts auf Zuschauerbevormundung bekommt. Die Frage, die "The Social Network" auf diese Weise stellt und zugleich nicht stellt: Ist Mark Zuckerberg wirklich ein Arschloch? Gibt ihm der Erfolg, gibt ihm die eigene Brillanz recht? Die Reaktion der Betrachter auf diese Frage fällt, man muss nur die Kritiken lesen, extrem unterschiedlich aus. […] Von Ekkehard Knörer, Nikolaus Perneczky