Stichwort

Venedig

1721 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 115
9punkt 16.07.2021 […] EU auf diesen beispiellosen Tabubruch reagiert, der an ihren Grundlagen rüttelt." Glauben Sie nicht, dass die Kreuzfahrtschiffe nun nicht mehr in die Lagune von Venedig einfahren dürfen, ruft die Krimiautorin Petra Reski, die in Venedig lebt, in der FAZ: "Richtig ist, dass die italienische Regierung keineswegs ein Einfahrverbot für die Kreuzfahrtschiffe in die Lagune verhängt hat, sie sollen lediglich […] die an der Zerstörung der Lagune nichts ändert - aber der italienischen Regierung hilft, ihr Gesicht gegenüber der Unesco zu wahren. Denn die hat damit gedroht - übrigens nicht zum ersten Mal -, Venedig auf die rote Liste des bedrohten Weltkulturerbes zu setzen, ranggleich mit vom Krieg zerstörten Städten wie Damaskus und Timbuktu." Susanne Schröter, Leiterin des Forschungszentrums "Globaler Islam" […]
Efeu 17.06.2021 […] auch heute noch eine Rolle spielen. Als ich 2009 für einen Künstleraufenthalt in Venedig war, sah ich weggeworfene Wasserflaschen aus verschiedensten Teilen der Welt. Eine jede war in Berührung mit der Genetik der Menschen gekommen, die das Wasser darin getrunken hatten. Ihre Spuren schwappten nun in den Kanälen Venedigs. Ich habe angefangen, solche Flaschen aus der ganzen Welt zu sammeln und ein jeweils […] Besprochen werden außerdem eine Käthe-Kollwitz-Ausstellung im Kunstforum Ingelheim (FR), eine Ausstellung des Victoria and Albert Museums über die britische Moscheen-Kultur auf der Architekturbiennale in Venedig (SZ) und eine Ausstellung über Kunst am Bau in der DDR, die zum Teil nach der Wende zerstört wurde, im Kunstverein Ost in Berlin (Berliner Zeitung). […]
Efeu 21.05.2021 […] Als eine der "besten und seltsamsten" Biennalen seit langem würdigt Niklas Maak in der FAZ die um ein Jahr verschobene, von Hashim Sarkis kuratierte Architekturbiennale in Venedig, bei der alle Zeichen auf Neustart stehen, etwa im deutschen Pavillon: "Eine Optimismusmaschine, aus der man sich per QR-Code in eine Zukunft beamt, in der alle Anstrengungen, den Planeten zu retten und weniger effizienzgetrieben […] Gegend sausen. (…) Der Schriftsteller Leif Randt schrieb das Drehbuch zu einem zauberhaften Kurzfilm, in dem zwei um 2021 geborene Teenager des Jahres 2038 in das Jahr ihrer Geburt zurückreisen, durch Venedig wandern und sich wundern, dass früher einfach so mit dem Boden spekuliert werden durfte. Man sieht die Architekten Daniel Schönle und Ferdinand Ludwig, die sich wundern, dass man 2021 noch Häuser baute […]