Stichwort

Texas

115 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 8
Magazinrundschau 11.08.2019 […] Haziza, wenn man die Geschichte des Staates Texas betrachtet. Hier hatten zunächst die Spanier die Ureinwohner "ausgetauscht", nach deren Wort für "Freundschaft" Texas bis heute benannt ist. Dann ließen die Spanier zu, dass ein paar versprengte Siedler aus dem Norden hinzuzogen, meist Protestanten. Aber die wurden immer mehr. Und "da sich eine Mehrheit der Texaner den Vereinigten Staaten anschließen wollte […] wollte und der Expansionismus der letzteren so auf seine Kosten kam, annektierte man 1844 die ephemere Republik von Texas, aus der im folgenden Jahr ein neuer Bundesstaat wurde. Zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, das sich von seinem Nachbarstaat verraten sah..., war der Krieg unvermeidlich, und dies um so mehr als die Vereinigten Staaten darin das Mittel erblickten, sich weitere mexikanische […]
Magazinrundschau 06.03.2015 […] Im zweiten Teil seiner Serie über "Texas, alte Zeitungen, race music, und zwei schwarze Männer, die die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung geformt haben", erzählen John Jeremiah Sullivan und Joel Finsel die Geschichte des Zeitungsmannes Clifton Frederick Richardson. Richardson war aber nicht nur Journalist und Bürgerrechtler, lernen wir in einem Nebenstrang, er war auch Vorsitzender des Coleridge-Taylor […] Coleridge-Taylor Choral Clubs in Houston, Texas. Samuel Coleridge-Taylor war ein schwarzer britischer Geiger und Komponist, der Ende des 19. Jahrhunderts großen Erfolg in Europa und Amerika hatte und der den tschechischen Komponisten Anton Dvorak bewunderte, der wiederum in Amerika ein großer Verehrer "echter Negermelodien" geworden war: "Die Bedeutung von Coleridge-Taylor - dessen Musik heute noch Freude bereitet […]