Stichwort

Tatort

219 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 15
Efeu 12.03.2018 […] Für seinen "Tatort"-Krimi "Stau" wurde Filmemacher Dietrich Brüggemann am Freitag mit dem deutschen Fernsehkrimipreis ausgezeichnet. Paradox daran: Preiswürdige Filme wie "Stau" werde es künftig - da der "Tatort" nicht mehr in Cinemascope gedreht werden darf und die Zahl "experimenteller" Episoden auf zwei pro Jahr beschränkt wurde - nicht mehr ohne weiteres geben. In seiner (für sein Blog ausgearbeiteten) […] tlichen Monokultur kommt endlich Leben in die Bude, auf einmal entstehen hier wirklich tolle Sachen, alle freuen sich, nur die ARD-Programmdirektion hält es für eine gute Idee, den experimentellen Tatort, was immer das sein soll, auf zwei Stück pro Jahr zu beschränken und Cinemascope zu verbieten. Haben die eigentlich den Schuss nicht gehört? Haben die aus dem Untergang der DDR nichts gelernt?" Weitere […]
Efeu 06.11.2017 […] Ausnahmsweise sehenswert fand der Experte Matthias Dell auf ZeitOnline den gestrigen "Tatort": Die vom Kino kommende Regisseurin Anna Zohra Berrached habe mit 'Der Fall Holdt' einen Klassiker der Reihe gedreht. Der Film basiert auf dem realen Fall Bögerl erfahren wir: "Elegant ist die Konstruktion dieses Tatort, weil es ihm nicht um eine Lösung des in Wahrheit ungelösten Falles geht. Vielmehr nutzt […] Umgang damit. ... Nach den kunstfernen Äußerungen von WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn (seit wann entscheidet der eigentlich über Filmproduktionen?), man wolle künftig nur noch zwei 'experimentelle' Tatort-Folgen pro Jahr drehen, ist der Witz, dass man 'Der Fall Holdt', den alle mögen werden, da durchaus drunter rechnen könnte." Auch NZZ-Kritikerin Claudia Schwartz ist beeindruckt. Für Deutschlandfunk […]
Efeu 30.10.2017 […] träumen. Francois Werner meldet auf der Website des Tatort-Fundus, dass die ARD den Sonntagabendkrimi mit einer Quote von maximal zwei "experimentellen" "Tatort"-Folgen pro Jahr noch langweiliger und stromlinienförmiger machen will als ohnehin schon. Worüber sich auch Michael Hanfeld in der FAZ entrüstet: "Die ARD sollte das Aufhebens, das vom 'Tatort' gemacht wird, wann immer eine Episode aus der Reihe […] Reihe tanzt, als Qualitätsausweis begreifen. Die erste 'Tatort'-Episode 'Taxi nach Leipzig' aus dem Jahr 1970 war übrigens auch ein Experiment. Darin muss die 'DNA' der Krimireihe bestehen: im Mut zu Experimenten." Weiteres: Kaspar Heinrich (Tagesspiegel), Hanns-Georg Rodek (Welt) und Philipp Bovermann (SZ) berichten von den ersten Hofer Filmtagen unter dem neuen Leiter Thorsten Schaumann: Rodek bezeugt […]