Stichwort

Robert Sigl

3 Presseschau-Absätze
Efeu 06.01.2018 […] Szene aus Robert Sigls "Laurin" aus dem Jahr 1989 (Bild: Bildstörung) Wenn es um außergewöhnliche, sperrige Filme aus der Filmgeschichte geht, liegt der deutsche Filmmarkt weitgehend brach - noch bracher läge er, gäbe es Idealisten wie das Kölner Label Bildstörung nicht, die sich den verborgenen Perlen mit besonderer Zuwendung widmen. Für den Freitag hat Sven von Reden die beiden Macher Alexander […] Alexander Beneke und Carsten Baiersdörfer besucht, die gerade Robert Sigls deutscher Horrorfilm "Laurin" von 1989 wieder zugänglich gemacht haben: Eine eher einfache Veröffentlichung, "weil keine Recherche nötig war. Beneke: 'Wir hatten über einen Redakteur Kontakt zu Robert. Für uns war es auch einfach, weil die Rechte bei ihm selber lagen.' Veröffentlichungen scheitern nämlich nicht nur daran, dass Rechteinhaber […] wissen, dass sie sie besitzen', erklärt Baiersdörfer. Genauso wichtig wie die Rechtefrage ist, ob noch eine halbwegs gut erhaltene Kopie des Films aufzufinden ist. Bei 'Laurin' war das Negativ von Robert Sigl selbst bei Arri in München eingelagert worden." Auf Filmstarts.de erklärt Björn Becher eine neue Strategie von Netflix, die die Online-Videothek jetzt im Februar mit Alex Garlands ursprünglich fürs […]