Stichwort

Schwarze Musik

26 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 30.06.2021 […] Während der überwältigende Teil der USA im Sommer 1969 den Blick hoch zum Mond richtete, fand in New York über mehrere Wochen das Harlem Cultural Festival statt - ein Festival mit schwarzen Musikern für ein zum großen Teil schwarzes Publikum. Dass dabei auch zahlreiche Stunden Filmmaterial entstanden sind, war bislang kaum bekannt. Roots-Schlagzeuger Ahmir "Questlove" Thompson hat das Material gesichtet […] mit "Summer of Soul" einen 90-minütiges Filmdokument daraus montiert, beziehungsweise "kuratiert", wie er sagt. Mit Pitchfork spricht er über den Stellenwert des Festivals in der Geschichte der schwarzen Musik der USA, den er mit dem Hinweis auf den "Woodstock"-Film, der das Hippie-Festival erst zur Legende machte, illustriert: "Ich frage mich: Wäre dieser Film früher erschienen und vergleichbar ins […]
Magazinrundschau 16.06.2014 […] Frage nachgeht, ob man überhaupt von schwarzer Musik sprechen könne, ohne ins Horn des Essenzialismus zu stoßen. Die Ausstellung präsentiere zwar in enzyklopädischem Ausmaß Schätze aus einem Jahrhundert Musikgeschichte, biete aber keine klare Antwort auf eine Frage, die sie gleichwohl aufwerfe. Denn kann man den 1967 von Lester Bowie geprägten Begriff der schwarzen Musik "wirklich übernehmen, ohne Grenzen […] im Lauf der Ausstellung häufig vorkommende Qualifizierungen durchscheinen lässt und im Katalog explizit zum Ausdruck gebracht wird: "Schwarze Musik stammt zwar aus dem kolonialen Raum der Plantagen. Doch was sodann zählt, ist zu verstehen, wie es schwarzen Musiker gelang, in diesem Kontext die schönsten Musikformen zu schaffen, und wie diese in die ganze Welt ausschwärmten." […]