Stichwort

Radio

8 Artikel

Erkunden mongolische Lebenswelten: 'Chaiki' und 'K' im Forum

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2015 […] Eis und Schnee besonders gefährlich, sondern auch weil das Fischen zu dieser Zeit verboten ist und die russische Obrigkeit keine Mittel scheut, um die Wilderer zu jagen, wie es martialisch aus dem Radio tönt. Aber Elza liebt nicht mehr, sie will nicht mehr warten, und den Glauben hat sie schon lange verloren, an den Mann, den Sinn des traditionellen Lebens und an den Buddhismus, dem die mongolischen […] Von Thekla Dannenberg

Zufällige Entdeckung außerirdischer Lebensformen

Snapshots Blog - von Sascha Josuweit 25.08.2014 […] Abb.: Rundfunkgebühren zahlen lohnt sich.Vom Superorganismus des Bärtierchens hörte Frau Beate erstmals im Radio. Die eigentlich auf jüngere Zuhörer zugeschnittene Sendereihe gefiel ihr vor allem wegen ihrer leicht verständlichen Darstellung auch komplexester naturwissenschaftlicher Zusammenhänge. Launige Fragestellungen (»Wenn Eisbären und Grizzlybären sich paaren, ergibt das Pizzlybären?«) erleichterten […] Von Sascha Josuweit

Pfade des Lichts: Joao Vianas 'The Battle of Tabato' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2013 […] Kriege führten. Fatou will den Musiker Idrissa heiraten, der in der angesagtesten Band des Landes spielt und im Radio die stolze Geschichte der Mandinga erzählt. Idrissa, in dessen Rolle der real existierende Musiker Mamadu Baio auftritt, spielt Kora und Balafon, Fatous Instrumente sind Radio, iMac und Smartphone. Der Vater schleppt in seinem Koffer altes Gerät mit sich herum. Vielleicht haben ihm die […] Von Thekla Dannenberg

Ein etwas irres Etwas: Zbigniew Bzymeks 'Utopians'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2011 […] in der Mitte des Films deren unbedingt verehrungswürdiges Mitglied Kate Valk auftaucht. Hauptdarsteller Jim Fletcher genießt in den einschlägigen Zirkeln als Schauspieler Underground-Ruhm (hier ein Radio-Interview über seine Performance-Truppe "Bunny Gumbo") und legt in "Utopians" eine depressiv-energiegedrosselte Darstellung aufs Parkett, die das Leuchten im Herzen des stolzesten Yogi umstandslos auslöscht […] Von Ekkehard Knörer

Miserabilismusporno erster Kajüte

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2010 […] Kajüte. Kurze, unvollständige Aufzählung des Elends, das sie und wir mit ihnen durchwaten: trunksüchtige Mutter, "Schuld" am Tod des kleinen Bruders, erst kaputte, dann abbe Hand, Drogensucht, lautes Radio des Nachbarn, Taufname per Telefonbuch, schwer pathologischer fetter bester Freund, Geldsorgen sowieso, Vollbart, Ex-Frau jetzt mit Baby eines anderen Mannes, Tod der Mutter, schwermütige Indie-Musik […] Von Ekkehard Knörer

Die Akademie als Ort der Urheberrechtsdebatte?

Redaktionsblog - Im Ententeich 12.05.2009 […] als Säule der Demokratie neuerdings Artenschutz verlangen, die Zirkulation der Ideen durch immer neue Copyrightregeln und -gebühren erschweren? Das Internet ist nicht wie das Fernsehen, das noch zum Radio hinzukommt und darum ein paar Akteure überflüssig macht. Es ist das schwarze Loch, das sämtliche Medieninhalte und -formate in sich aufsaugt. Opfer wird es auf allen Seiten geben, Chancen auch. In diesem […] Von Thierry Chervel