Stichwort

Roman Polanski

13 Artikel

Ode an das weibliche Gesicht: Alex Ross Perrys 'Queen of Earth' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2015 […] ambitioniert, und hier können sich die Geister durchaus scheiden. "Queen of Earth" versucht gar nicht erst zu verschleiern, dass er sich ziemlich offen an Ingmar Bergman (hier vor allem "Persona") und Roman Polanski (hier vor alle "Ekel") orientiert - durch ein Potpourri aus Zitaten, das weit über eine Hommage hinausgeht und den Film für Kenner der beiden Regisseure zu einem Suchspiel werden lässt. Mit den […] Von Patrick Holzapfel

Der Stoff greift über

Im Kino 20.11.2013 […] Leinwand schieben, sich dabei in immer neue Muster fügen. Lukas Foerster Der Mohnblumenberg - Japan 2011 - Originaltitel: Kokurikozaka kara - Regie: Goro Miyazaki - Laufzeit: 91 Minuten. --- Roman Polanski macht wieder Theater: nach Yasmina Rezas "Gott des Gemetzels" hat er jetzt ein Broadway-Stück adaptiert, "Venus im Pelz" von David Ives. Das Ergebnis ist kleiner, feiner, reduzierter. Zwei Menschen […] "Venus im Pelz" angekommen - eben bei Polanski in der Rolle des Feministen. Mal ganz was Neues. Elena Meilicke Venus im Pelz - Frankreich 2013 - Originaltitel: La Vénus à la fourrure - Regie: Roman Polanski - Darsteller: Emmanuelle Seigner, Mathieu Amalric - Laufzeit: 96 Minuten. […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Regen und Wunder in Cannes

Im Kino 26.05.2013 […] alten Kanäle: Europäisches Autorenkino und US-Independent-Kino. Und da die besten, die von beidem übriggeblieben sind, immer noch am liebsten nach Cannes fahren - dieses Jahr etwa die Coen-Brüder, Roman Polanski, Jim Jarmusch, François Ozon -, deshalb funktioniert auch das bislang mal noch ganz gut, mal schon nur noch leidlich. Die Frage ist, wie lange. Da ist das Beispiel von Steven Soderbergh und Steven […] "Aber ich möchte niemanden davon abhalten, meinen Film zu analysieren". Dann mal viel Spaß dabei. Denn es ist ein Sehvergnügen und ein bisschen auch ein intellektuelles Vergnügen. Und dann kam Roman Polanski an die Croisette und hat ein weiteres mitgebracht. Nach "Der Gott des Gemetzels" hat Polanski erneut ein Theaterstück verarbeitet. Der Mann ist eben keiner, der untätig abwartet und die Arme über […] Von Lutz Meier

Überzivilisierter Kokon

Im Kino 23.11.2011 […] em Miteinander und bestialischer Grausamkeit wirklich ist, zwar nicht beantwortet, aber mit diebischer Freude auswalzt. Die Vorlage, das gleichnamige Theaterstrück von Yasmina Reza, inszeniert Roman Polanski auf engstem Studioraum auf den Punkt genau: nur gefilmtes Theater also? Höchstens, wenn man unter "Film" aneinander gereihte Ortswechsel versteht. Polanski aber weiß stets, wie er seine Figuren […] Kinojahre ist dieses immer noch einzige Mächenblockbuster-Franchise nun auch wieder nicht. Lukas Foerster Der Gott des Gemetzels - Deutschland / Frankreich 2011 - Originaltitel: Carnage - Regie: Roman Polanski - Darsteller: Jodie Foster, Kate Winslet, Matt Dillon, Christoph Waltz, John C. Reilly - Länge: 79 min. - Start: 24.11.2011 Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 - USA 2011 - Ori […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Falsche Bärte und eine Blondine: Jerzy Skolimowskis Meisterwerk 'Le depart'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2010 […] Skolimowskis vierter Langfilm und der erste, den er außerhalb seiner Heimat Polen realisierte, als Beginn einer nicht immer glücklichen Exilkarriere. Skolimowski blieb, anders als seinem Landsmann Roman Polanski, der große Durchbruch sowohl in den USA als auch in Europa versagt und bereits in den frühen Achtziger Jahren kehrte er wieder nach Polen zurück, wo er auch heute noch (nach einer langen Pause […] Von Lukas Foerster

Ibrahim liegt hier nicht: Mohamed Al-Daradjis 'Son Of Babylon'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2010 […] ist nicht hier, bevor ich auch nur fragen konnte", meckert sie, die nur kurdisch spricht, einen jungen Araber an, der ihr eine Zeitlang bei der Suche hilft. * Den Anfang der Pressekonferenz zu Roman Polanskis "Ghost Writer" (Kritik hier) habe ich verpasst, weil mein Taxifahrer einen verliebten Monolog über seine Freundin und die schwierige Frage des richtigen Geschenks zum Valentinstag hielt - ("Sie […] Von Anja Seeliger

Der Unbehausteste: Roman Polanskis 'The Ghost Writer'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2010 […] schafft es, das Knistern der Haarrisse länger dauern zu lassen als den falschen Rausch der Auflösungen. Der Schluss in seiner pessimistischen Ironie ist wieder ganz von ihm. Twitter.com/chervel Roman Polanski: "The Ghost Writer". Mit Ewan McGregor, Kim Cattrall, Olivia Williams, Pierce Brosnan. Frankreich, Deutschland, Großbritannien, 2009, 128 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Thierry Chervel

Der Wettbewerb: eine tiefinnere Liebe zum Kompromiss

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2010 […] Straight-to-Video-Leckerbissen "Bordertown" mit Jennifer Lopez. Aber die Zahl der "politischen" Wettbewerbsfilme, von denen man mit gutem Grund nie wieder gehört hat, ist Legion.) Martin Scorsese, Roman Polanski, Koji Wakamtsu Alleinstellungsmerkmal des Wettbewerbs unter nicht nur den großen Festivals in diesem wie manch anderem Jahr: Es ist kein einziger der derzeit wirklich spannenden Autorenfilmer […] Berlinale ein gutes Aufmerksamkeits-Sprungbrett für den unmittelbar nach ihrem Ende folgenden Deutschlandstart bietet. Dasselbe gilt für die Bestseller-Verfilmung "Der Ghostwriter" (Homepage) von Roman Polanski; mit dem Unterschied, dass sie sogar noch während des Festivals anläuft, während der Regisseur aus bekanntem Grund in einem Schweizer Chalet festsitzt. Am interessantesten sicher der dritte nicht […] Von Ekkehard Knörer

Filmemacher fordern Freilassung Polanskis

Redaktionsblog - Im Ententeich 28.09.2009 […] Am Samstag ist Roman Polanski, der zu einer Preisverleihung angereist war, von der Schweizer Polizei festgenommen worden. Ihm droht die Auslieferung in die USA, wo er 1978 wegen angeblicher Vergewaltigung einer 13-Jährigen angeklagt war. Dem Prozess in Los Angeles entzog er sich seinerzeit durch Flucht. Gegen die Festnahme Polanskis wendet sich eine in Le Monde heute veröffentlichte Petition von […] Von Thierry Chervel

Es genügt nicht, den Terrorismus zu verurteilen

Essay 22.03.2007 […] weißen Mannes" (Le Sanglot de l'homme blanc) von 1983, das "Tiermondisme", einen Schuldkomplex der westlichen Welt gegenüber der "Dritten Welt" thematisiert. Sein Roman "Lunes de fiel" wurde von Roman Polanski verfilmt. Zuletzt erschien der Essay "La tyrannie de la penitence : Essai sur le masochisme occidental". Pascal Bruckner hat mit seiner Polemik gegen Ian Burumas Buch "Murder in Amsterdam" und […] Von Pascal Bruckner

Fundamentalismus der Aufklärung oder Rassismus der Antirassisten?

Essay 24.01.2007 […] weißen Mannes" (Le Sanglot de l'homme blanc) von 1983, das "Tiermondisme", einen Schuldkomplex der westlichen Welt gegenüber der "Dritten Welt" thematisiert. Sein Roman "Lunes de fiel" wurde von Roman Polanski verfilmt. Zuletzt erschien der Essay "La tyrannie de la penitence : Essai sur le masochisme occidental". ------------------------------------------------------------------------------------ […] Von Pascal Bruckner