Stichwort

Annette Pehnt

9 Artikel

Herbst 2007

Bücher der Saison 26.11.2007 […] ihr das Problem, sondern dass Peltzer dessen Niveau doch deutlich verfehlt. Weniger generationenepisch, dafür wohl subtiler geht es in den besten Büchern deutscher Autorinnen zu. Insbesondere Annette Pehnt wird ausdrücklich dafür gelobt, dass sich die Stimmigkeit und Präzision ihres Romans "Mobbing" vor allem bei genauer Lektüre erschließt. Ein dem deutschen Büroalltag entnommenes Dutzendschicksal […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer

Kosmopolitische Kompetenz

Bücherbrief 31.10.2007 […] Bücherbrief - in Vorgeblättert - in der Krimikolumne "Mord und Ratschlag" Übrigens: Die Literaturbeilagen zur Frankfurter Buchmesse sind komplett ausgewertet! Buch des Monats Annette Pehnt Mobbing Roman Annette Pehnt ist eine der besten deutschen Gegenwartsautorinnen, wenn man den Lobeshymnen auf ihr neues Buch Glauben schenken darf. Nach ihrem Altenheim-Roman "Haus der Schildkröten" nimmt Pehnt […] Rafinesse, Einfühlungsvermögen, perfekte Wahl des Ausschnitts, dialogische Genauigkeit, bissiger Witz, Lakonie und Sprengkraft: FAZ, FR, NZZ und Zeit loben Unterschiedliches, meinen aber dasselbe - Annette Pehnt ist so gut wie nie und besser als die meisten anderen. Literatur Eugeni Xammar Das Schlangenei Berichte aus dem Deutschland der Inflationsjahre 1922-1924 Als Nachlese zum diesjährigen Kata […]

Herbst 2006

Bücher der Saison 10.11.2006 […] schreiben. Es geht um das Verhuschen und Verblassen des Subjekts, verrät die FR, der die uneitle Anmutung der Geschichten gefällt. Die Zeit mag Strauß' Faible fürs Inkompatible. Sehr gelobt wurde auch Annette Pehnt für ihren Roman "Haus der Schildkröten" der von zwei Menschen erzählt, die ihre Eltern der Trostlosigkeit des Altersheim überlassen und in der Tristesse der eigenen Einsamkeit zurückbleiben. Die […] Von Thekla Dannenberg, Christoph Mayerl

Gibt es einen neuen Strukturwandel der Öffentlichkeit?

Fallende Blätter 15.09.2003 […] allem in der literarischen Reportage. Wenn dieses Genre noch heute einen großen Teil der deutschsprachigen Literatur definiert (von Felicitas Hoppe bis zu Durs Grünbein, von Burkhard Spinnen bis zu Annette Pehnt ), so liegt das vor allem an dem Forum, das durch das Feuilleton entstand. Die Feuilletons reagierten auf ihren Bedeutungsgewinn nicht nur, indem sie ihre genuinen Talente, das Reflexive, Di […] Von Thomas Steinfeld

Annette Pehnt: Insel 34

Vorgeblättert 11.08.2003 […] herausbekommen, ob ihr Herz schneller schlug. Die eigenwillige Ich-Erzählerin in Annette Pehnts neuem Roman hofft auf das Erwachen ihrer Leidenschaft, das Leben zu spüren ist ihr Wunsch. Unbeirrt versucht sie, ihm mit Forschergeist und der Beherrschung eines ungewöhnlichen Instruments näher zu kommen. Zur Autorin: Annette Pehnt, Jahrgang 1967, studierte und arbeitete in Irland, Schottland und den USA […] Annette Pehnt: Insel 34 Roman Piper Verlag, München 2003, 189 Seiten, gebunden, 16,90 Euro Erscheint am 19. August 2003 Für Leseprobe Mehr Informationen beim Piper-Verlag Klappentext: Zanka roch nach Vanille und Zigaretten, und er brachte ihr bei, wie man liebte. Aber auch Zanka konnte sie nicht davon abhalten, auf die Inseln vor der Küste zu fahren. Keine von ihnen trug einen Namen […]

Klagenfurter Wettlesen 2002

Link des Tages 27.06.2002 […] seinen Text "Geschichte vom Nichts" (hier kann man ihn lesen), der laut Jury-Mitglied Thomas Widmer der "welthaltigste aller Texte" gewesen sei. Doch es wurden auch noch andere Preise vergeben: Annette Pehnt wurde für "Insel Vierunddreißig" (lesen) mit dem Preis der Jury ausgezeichnet, den Ernst-Willner-Preis bekam Mirko Bonne für "Auszeit" (lesen) zugesprochen, der 3-sat-Preis ging an Raphael Urweider […] Kern (hier ein Interview), Markus Ramseler, Christoph Bauer, Peter Glaser, Jörg Matheis, Raphael Urweider, Lukas Bärfuß, Heinz D. Heisl, Roger Monnerat, Daniel Zahno, Mirko Bonne, Nina Jäckle, Annette Pehnt (Porträt im Spiegel) und Norbert Zähringer. Von den 16 Bewerbern kommen sieben aus Deutschland, drei aus Österreich und sechs aus der Schweiz. Lese- und Hörproben sowie Autorenporträts finden […]