Stichwort

Papst

6 Artikel

Schwule Priester in Not: Malgorzata Szumowskas 'In the Name of' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] gespielt von Andrzej Chyra) sturzbetrunken seine Schwester in Toronto via Skype anschreit: "Ich bin kein Pädophiler, ich bin eine Schwuchtel!" Oder wenn er mit der Flasche Wodka und dem Bild des Papstes durch seine Wohnung tanzt. Mit ihrer Frauengeschichte "Elle" ist Szumowska im vorigen Jahr auf der Berlinale weithin durchgefallen. Mit "In the Name of" zeigt sie eine reine Männerwelt und das gelingt […] Von Thekla Dannenberg

Spiel mit dem Feuer

Redaktionsblog - Im Ententeich 22.12.2011 […] Bevor der Papst im Deutschen Bundestag sprach, saß neben ihm der katholische, geschiedene und wiederverheiratete Bundespräsident Christian Wulff erwartungsvoll auf seinem Stuhl. Dieser hatte sich zuvor öffentlich gewünscht, das Oberhaupt seiner Kirche möge auf die geschiedenen wiederverheirateten Katholiken zukommen, offenbar in der Annahme, der Zeitgeist und die allgemein gelockerten Sitten würden […] würden diesem Papst das Herz erweichen. Der Wunsch blieb unerfüllt. Zwar neigte sich Benedikt XVI. in seiner Rede ziemlich gewieft den Grünen zu mit seinem Appell, das Kreatürliche zu achten; Christian Wulff, dem höchsten Amtsträger im Staat, kam er nicht entgegen. Der Katholik aus Osnabrück wurde von der "Sünde", das Sakrament der Ehe gebrochen zu haben, nicht erlöst. Allein den Wunsch geäußert zu haben […] s herauskehrt. Auch Wulffs Konkurrent ums Präsidentenamt, Joachim Gauck, lebt nach langer Ehe in einer neuen Verbindung, allerdings geschieden ist er nicht. Dem Protestanten wird die Meinung des Papstes ohnehin gleichgültig sein. Ob Gauck als Bundespräsident seine Freundin vor den Kameras der Yellow Press geküsst hätte? Eher nicht. Vermutlich ist das Spiel mit dem Feuer eine Wulff'sche Eigenart, dieses […] Von Ina Hartwig

FAZ enteignet Päpstin. Elke Heidenreich empört

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2009 […] Buchverlag, Zeitschrift oder Internetmagazin im FAZ-Archiv und bei Genios Rechte auf so gut wie jeden Artikel käuflich erwerben kann, der dort je erschienen ist (mehr hier und hier und hier: "FAZ enteignet Papst"). Und zwar unabhängig davon, ob die Faz diese Rechte hat oder nicht. Der Perlentaucher "kaufte" damals zum Beispiel die Nobelpreisrede von Günter Grass und hätte sie mit freundlicher Genehmigung der […] Von Thierry Chervel

FAZ enteignet den Papst

Redaktionsblog - Im Ententeich 02.04.2009 […] 3,21 Euro), Uwe Tellkamps Essay über die DDR (FAZ: 3,75 Euro), die Regensburger Rede des Papstes (FAZ: 3,75 Euro) und die Rede des Bundespräsidenten Horst Köhler zum Kriegsende (FAZ: 3,75 Euro) Vielleicht haben einige dieser Autoren tatsächlich ihre Verwertungsrechte an die Zeitungen abgetreten. Aber der Papst? Bundespräsident Horst Köhler? Von einigen Autoren weiß ich, dass sie sie nicht abgetreten […] Von Anja Seeliger

Die Negationisten und der Papst - französische Journalistinnen dementieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 05.02.2009 […] n kein Problem haben, von den negationistischen Überzeugungen Williamsons zu erfahren, wie kann der Papst dann behaupten, dass er sie gerade erst entdeckt?" (Der Spiegel schien übrigens schon am 19. Januar von dem Fernseh-Interview zu wissen und zitierte daraus.) Am 31. Januar hat Fourest dem Papst in einem Kommentar in Le Monde vorgeworfen, der "Versuchung des Integrismus" (so die französische B […] Wie kam es eigentlich dazu, dass das schwedische Fernsehen die negationistischen Äußerungen des Lefebvre-Bischofs Williamson genau an dem Tag sendete, an dem bekannt wurde, dass Papst Benedikt die Exkommunikation der vier Bischöfe aufhebt, dem 21. Januar (hier das Video)? Im Vatikan, berichtet heute die FAZ unter Berufung auf die NZZ (hier, noch genauer ist aber ein Artikel in der katholischen Tagespost) […] Von Thierry Chervel