Stichwort

Memorial

3 Artikel

'Ihr seid Sieger!'

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.10.2015 […] Literaturfestivals Berlin. "Die Luft ist schwer zu atmen geworden", sagte der Moskauer Historiker Andrei Sorokin, der 1991 den Verlag Rosspen gegründet hatte, um in Zusammenarbeit mit der Organisation Memorial in einer hundertbändigen Reihe die entscheidenden Dokumente und Schriften zur Geschichte des Stalinismus zu veröffentlichen. Wie Sorokin in seinem Eingangsstatement erklärte, ist nicht unbedingt die […] Auslagerung historischer Verantwortung nach Russland dazu, die eigenen Hände in Unschuld zu waschen. Die "nationale Identität" war auch für den Historiker und Mitbegründer der Menschenrechtsorganisation Memorial, Arsenij Roginskij, das entscheidende Stichwort zur Erklärung von Stalins Renaissance in Russland. Worauf sollten denn die Russen heute stolz sein? Worauf die nationale Identität gründen? Woran historisch […] Von Thekla Dannenberg

Psychodama als Kammerspiel: Jonathan Sagalls 'Odem'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 18.02.2011 […] traumatische Begegnung einst nach dem heimlichen Kinobesuch in Jerusalem, auf die der Film quasi-psychoanalytisch zuarbeitet. Was genau geschah, wird man freilich nicht erfahren, denn es gibt zwei memoriale Versionen davon. Im einen wie im anderen Fall jedoch geht es um eine weder in der einen noch in der anderen Fassung vernünftig auflösbare und aufgelöste Verschränkung von Sex und Palästinenserkonflikt […] Von Ekkehard Knörer

Trojanows Darfurkrise

Redaktionsblog - Im Ententeich 22.01.2009 […] Organisation Sudan Organization Against Torture (SOAT) gegen die Menschenrechtsverstöße in Darfur einsetzte. Er macht der SOAT, aber auch dem Amel-Center auf der Website des United States Holocaust Memorial Museum inzwischen schwere Vorwürfe: "Fast alle unsere Kollegen, die dort gearbeitet haben, sind nicht mehr Mitglied in diesen Organisationen, weil wir gesehen haben, dass es Schwierigkeiten gibt und […] Von Thierry Chervel