Stichwort

Mafia

6 Artikel

Bei der Spitze dieses blutigen Dolches

Mord und Ratschlag 16.07.2018 […] Italiens eingegangen ist, sondern wegen der Ermordung der beiden Anti-Mafia-Staatsanwälte Giovannni Falcone und Paolo Borsellino durch den sizilianischen Mafia-Clan der Corleonesi. Getötet wurden bei den Anschlägen übrigens auch Falcones Frau, die Staatsanwältin Morvillo und acht Polizeibeamte. Und auch die Abrechnungen in der apulischen Mafia, von denen Carofiglio hier erzählt, haben sich so oder ähnlich […] Löcher-Lawrence. Liebeskind Verlag, München 2018, 446 Seiten, 24 Euro. (Bestellen) *** Bisher zeichnete sich Gianrico Carofiglio, der Staatsanwalt aus Bari, vor allem dadurch aus, dass er nicht über die Mafia schrieb. Die Verbrechen in seinen Romanen waren stets denkbar unspektakulär, und seine feinsinnigen Ermittler verbrachten mehr Zeit damit, über den Sinn des Lebens zu grübeln oder der verlorenen Liebe […] zugetragen. Es ist allerdings frappierend, wie undramatisch Carofiglio diese Ereignisse in Szene setzt, die Italien so nachhaltig erschütterten und ihn selbst als jungen Staatsanwalt und späteren Anti-Mafia-Ermittler prägten. Er schildert sie nicht unbedingt beiläufig, eher ein wenig skrupulös, fast unbeholfen. Doch man liest den Roman dadurch nicht weniger gefesselt. Herzstück des Buchs ist jedoch die […] Von Thekla Dannenberg

Sieger lassen sich gehen

Vom Nachttisch geräumt 20.06.2016 […] in die Brust gerammt hatte. Trumps den Bau des Tower begleitender Rechtsanwalt wurde der Zusammenarbeit mit Mafia-Kreisen angeklagt. Barrett schreibt: "Der Trump Tower ist selbst ein Monument der Mafia. Freundschaftsdienste seitens eines lokalen Mafia-Mitglieds sorgten für den Beton und Mafia-Unternehmen zogen das damals größte Betonprojekt des Landes auf." Daran schließt Barrett diesen erhellenden […] nur involviert in Bau-Projekte des Gambino-Clans, sondern besaß im Trump-Tower auch ein 5 Millionen Dollar Apartment. So geht das weiter. Der Eindruck, der sich aufdrängt: Wer Trump wählt, wählt die Mafia. Oder, wie man in den USA sagt: den Mob. Wayne Barrett: Trump - The greatest show on earth: The deals, the downfall, the reinvention, Regan Arts, New York 2016, 11 Euro. […] Von Arno Widmann

Godards hässlichster Moment

Redaktionsblog - Im Ententeich 23.07.2012 […] eigentlich "tote" Autor dieses Films ist ja nicht Godard, sondern der Autor des ZDF-Films, der sich Godards Inszenierung unterwirft. Der Film erinnert an eine jener Szene aus dem "Paten" und anderen Mafia-Filmen, die einige Jahre nach diesem ZDF-Film ins Kino kamen: Auch dort gibt es die Figur der exemplarisch inszenierten Unterwerfung, der eine Gruppe von "Bystanders" mit möglichst unbewegter Miene […] Truppe auf der Eingangstreppe eines öffentlichen Gebäudes Sinn: Die scheinbar lockere Truppe ist ein Revolutionstribunal. Die größte Perfidie an der Inszenierung, die über die Grausamkeit späterer Mafia-Filme noch hinausgeht, ist, dass die Szene aus der Perspektive des Delinquenten und von diesem selbst gefilmt wird, als Kollaboration an der eigenen Demütigung. Der Traum vom "Tod des Autors", der […] Von Thierry Chervel

Einäugige und Halbblinde

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2011 […] Festival ausübt? Selbst von außerordentlich zurechnungsfähigen und kritikfähigen Insidern hört man, dass Dieter Kosslick doch so viel für den deutschen Film tut. Dabei hat er die Berlinale nur nach der mafia-strukturanalogen nationalen Standort-Logik der deutschen Filmförderung umstrukturiert, aus deren Machtzentrum Filmstiftung NRW er ja auch kommt. Völlig skrupellos und mutmaßlich auch noch mit jenem […] Von Ekkehard Knörer