Stichwort

Kulturbetrieb

3 Artikel

Seitdem bewegt sich niemand mehr

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.02.2014 […] Kopf werfen, sogar einer türkisch-deutschen Autorin wie Necla Kelek. Nein, Florian Kessler hat schon recht mit seinem Debattenbeitrag. Die teilweise erstickende Uniformität und Leere im deutschen Kulturbetrieb ist genau den Bürgerkindern geschuldet, die sich jetzt die Stellen und öffentlichen Gelder teilen. Begonnen hat das Anfang 2000, als die Zeitungen fett waren von den Werbeeinnahmen, die ihnen die […] Von Anja Seeliger

Abgeschrieben oder eigenes Werk? Links zum Streit über Helene Hegemanns Roman 'Axolotl Roadkill'

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.03.2010 […] "Zornige Junge Frau" getrimmt hat: "Da bestehende Lebensverhältnisse naturgemäß immer verbesserungsbedürftig sind, trifft diese Haltung jederzeit auf eine gewisse Sympathie - zumal im etablierten Kulturbetrieb, der sein schlechtes Gewissen über die eigene Etabliertheit gern damit betäubt, rebellische Naturen zu bejubeln." Der Ullstein Verlag verschickt - wie von Siv Bublitz versprochen - die aktualisierten […] Von Anna Steinbauer

Hipsterköpfiger Breloer: 'Howl' von Robert Epstein und Jeffrey Friedman im Wettbewerb

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2010 […] in-Quatsch, auf dem der Film reitet, justament dieser Tage in Feuilletons Urstände feiert, in denen authentizitätsfetischistische Blogger von "Echtheit" rhabarbern und wohlbestallte Beamte des Kulturbetriebs den Kitzel von Sex, Drugs & Techno fordern und Literatur mit ihren spießbürgerlichen Vorstellungen traktieren wie Mary-Louise Parker als den "Faust" umgeschrieben habende "Dichterin" im Zeugenstand […] Von Ekkehard Knörer